Archiv

Zum richtigen Umgang mit Hatern und Trollen

Ausgabe 6-2018

Liest man sich heute im Internet durch Foren, Kommentare, Bewertungen etc., dann zeigt sich oftmals die hässliche Seite dieser User-generierten Inhalte. So gut es ist, in einer freien Gesellschaft jede Stimme zu hören, so nachteilig sind die immer häufiger werdenden Meinungsäußerungen, die jeden zivilisierten Rahmen verlassen. Die Landesanstalt für Medien NRW hat einen interessanten und ... Weiterlesen...

Studie zu Marketingmaßnahmen von Bibliotheken

Ausgabe 6-2018

Der Bibliotheksdienstleister OCLC hat eine Studie zu den Marketing- und Kommunikationsstrategien öffentlicher Bibliotheken in den USA veröffentlicht. Für diesen Zweck wurden mehr als 2.500 öffentliche Bibliotheken in den USA angefragt, sich an dieser Umfrage zu beteiligen; 399 Einrichtungen kamen der Einladung nach. Die Untersuchung dokumentiert, wie heutige Bibliotheken mit ihren Nutzern und anderen Interessengruppen kommunizieren. ... Weiterlesen...

107. Deutscher Bibliothekartag

Ausgabe 3-2018

Vom 12. bis 15. Juni 2018 ist es wieder soweit: der Deutsche Bibliothekartag, die größte Bibliotheksveranstaltung im deutschsprachigen Raum, öffnet im Estrel Congress Center in Berlin seine Pforten. Der vom Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare e.V. (VDB) und dem Berufsverband Information Bibliothek e.V. (BIB) gemeinsam organisierte Anlass bietet, wie gewohnt, neben einem umfangreichen Vortragsprogramm auch ... Weiterlesen...

Bedrohen WhatsApp, Facebook und Co. die deutsche Schriftsprache?

Ausgabe 3-2018

Das Meinungsforschungsunternehmen forsa hat im Auftrag der Gesellschaft für deutsche Sprache e. V. und des Wissenschaftsportals mediensprache.net an der Leibniz Universität Hannover untersucht, ob und wenn ja welche Auswirkungen die Digitalisierung auf die Schriftsprache hat. Dieses Thema ist bisher überraschenderweise noch nicht häufig untersucht worden, obwohl wir heute tagtäglich digitale Kommunikation einsetzen. Und wer kennt ... Weiterlesen...

Studie zur digitalen Kommunikation in deutschen Unternehmen

Ausgabe 9-2017

Deutschland gilt bei der Frage der Digitalisierung vielleicht nicht als Entwicklungsland, zählt aber in diesem Bereich auch nicht gerade zu den führenden Nationen. Ähnlich sieht die vorherrschende Meinung über die digitale Kommunikation in deutschen Unternehmen aus. So fehlt es angeblich in den Unternehmen häufig an der nötigen IT-Ausstattung, Zusammenarbeit über virtuelle Tools oder Social-Media-Anwendungen. Das ... Weiterlesen...

Chatbots mehrheitlich in Deutschland noch unbekannt

Ausgabe 4-2017

Viele Unternehmen aus dem Technologiesektor versprechen sich, in den nächsten Jahren durch Chatbots, also automatisierte Dialogprogramme, eine goldene Nase zu verdienen. Eher berühmt-berüchtigt sind diese Anwendungen vor kurzem u.a. während des US-Wahlkampfs geworden, als mit ihnen massenhaft versucht wurde, besonders über den Kurznachrichtendienst Twitter die Meinungen der Wähler zu beeinflussen oder zu manipulieren. Es gibt ... Weiterlesen...

User verbringen immer mehr Zeit mit ihren Apps

Ausgabe 4-2017

Der auf Mobiltechnologie spezialisierte Dienstleister App Annie hat eine aktuelle Studie zur Nutzung von Apps durch Verbraucher in verschiedenen Ländern veröffentlicht. Weltweit steigt demnach die Zeit weiter an, die User mit auf ihren Smartphones und Tablets installierten Apps verbringen. Der vorliegende Bericht liefert einen interessanten Einblick, wie die Konsumenten in unserer Zeit ihr Leben mit ... Weiterlesen...

Kompliziertes Verhältnis: Bibliotheken und Informationsanbieter

Ausgabe 1-2017

In den letzten Jahren hat sich der Anteil von elektronischen Materialien an den Bibliothekssammlungen erheblich ausgeweitet. Durch diese Entwicklung kommt es in der Regel zu mehr Kontakten zwischen Informationsspezialisten und den Anbietern von Informationsprodukten und -diensten als dies früher der Fall war. Bei diesen Kontakten mit den Lieferanten dreht es sich in erster Linie um ... Weiterlesen...

Wie kann Innovation bei der Arbeit besser gefördert werden?

Ausgabe 10-2016

Eine gemeinsame Studie des Personaldienstleisters Hays, der ZukunftsAllianz Arbeit & Gesellschaft e. V. (ZAAG) und der Gesellschaft für Wissensmanagement e. V. (GfWM) hat sich mit der Frage beschäftigt, was ist den Menschen in Deutschland wichtiger, um in ihrer Arbeit innovativ zu sein: Freiheit oder Sicherheit? Hintergrund der Untersuchung bilden verschiedene Studien (z.B. KfW-Innovationsbericht Mittelstand 2015, ... Weiterlesen...

Zur Effizienz von Wikis als Tools für Zusammenarbeit und Wissensgewinnung

Ausgabe 9-2016

Web 2.0-Anwendungen gehören heute inzwischen in vielen Unternehmen und Organisationen zu den Standardwerkzeugen, wenn es um die Förderung des Wissensmanagements und der internen Kommunikation geht. Besonders beliebt ist die Webapplikation namens Wiki, die es durch ihre Struktur auf einfache Weise ermöglicht, Wissen zu erstellen, auszutauschen und zu archivieren. Bekanntestes Anwendungsbeispiel eines Wiki ist natürlich die ... Weiterlesen...