Außen- und Selbstwahrnehmung von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren als wichtiges Steuerungsinstrument
Datum: 8. Juni 2021
Autor: Erwin König
Kategorien: Fachartikel

Bibliotheken führen Umfragen unter ihren verschiedenen Anspruchsgruppen durch, um herauszufinden, wie diese die Bibliothek als Ganze, die dort tätigen Bibliothekare und Bibliothekarinnen, ihre Dienste oder ihre Informationsangebote sehen und wahrnehmen. Generell gehören solche Untersuchungen bei fast allen Bibliotheken heute zur „Standardausrüstung“, um die eigenen Dienste bewerten zu lassen und, basierend auf den Ergebnissen, weiter zu verbessern. Für Dienstleistungsunternehmen, zu denen auch Bibliotheken zählen, ist es folglich nicht ungewöhnlich auch die eigene Rolle durch solche Wahrnehmungsanalysen zu untersuchen. Das hat weniger mit einer übertriebenen Selbstbezogenheit zu tun, sondern ist Ausdruck einer zielführenden Selbstbetrachtung, um diesen Beruf kontinuierlich weiterzuentwickeln und zu modernisieren. Und wenn man die Entwicklung der Bibliotheken im Verlauf gerade der letzten 25 Jahre betrachtet, hat sich dieses kritische Hinterfragen gelohnt. Bibliotheken sind heute längst nicht mehr „bloß“ die Hüter der Bücher, sondern vielseitige Dienstleister mit einem manchmal schier unüberschaubaren Informationsangebot. In dem folgenden Beitrag wird anhand einer ausführlichen Auswertung der Fachliteratur untersucht, wie die heutige Außen- und Selbstwahrnehmung wissenschaftlicher Bibliothekarinnen und Bibliothekare aussieht.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

Preprints haben durch COVID-19 einen enormen Aufschwung erfahren

Der Kampf gegen COVID-19 hat in den letzten Monaten dazu geführt, dass viele Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dazu übergegangen sind, ihre Forschungsergebnisse als Preprints zu veröffentlichen. Denn durch das in Fachzeitschriften übliche Begutachtungsprozesses...

KI, Expertensysteme und Roboter für die Bibliothek

Tagtäglich berichten Medien, wie die Künstliche Intelligenz (KI) in den nächsten Jahren unser Leben verändern wird. Tatsächlich nutzen wir aber schon längst solche intelligenten Lösungen und Anwendungen, ohne dass es uns bewusst ist. Auch in Bibliotheken hat die KI...