Außen- und Selbstwahrnehmung von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren als wichtiges Steuerungsinstrument
Datum: 8. Juni 2021
Autor: Erwin König
Kategorien: Fachartikel

Bibliotheken führen Umfragen unter ihren verschiedenen Anspruchsgruppen durch, um herauszufinden, wie diese die Bibliothek als Ganze, die dort tätigen Bibliothekare und Bibliothekarinnen, ihre Dienste oder ihre Informationsangebote sehen und wahrnehmen. Generell gehören solche Untersuchungen bei fast allen Bibliotheken heute zur „Standardausrüstung“, um die eigenen Dienste bewerten zu lassen und, basierend auf den Ergebnissen, weiter zu verbessern. Für Dienstleistungsunternehmen, zu denen auch Bibliotheken zählen, ist es folglich nicht ungewöhnlich auch die eigene Rolle durch solche Wahrnehmungsanalysen zu untersuchen. Das hat weniger mit einer übertriebenen Selbstbezogenheit zu tun, sondern ist Ausdruck einer zielführenden Selbstbetrachtung, um diesen Beruf kontinuierlich weiterzuentwickeln und zu modernisieren. Und wenn man die Entwicklung der Bibliotheken im Verlauf gerade der letzten 25 Jahre betrachtet, hat sich dieses kritische Hinterfragen gelohnt. Bibliotheken sind heute längst nicht mehr „bloß“ die Hüter der Bücher, sondern vielseitige Dienstleister mit einem manchmal schier unüberschaubaren Informationsangebot. In dem folgenden Beitrag wird anhand einer ausführlichen Auswertung der Fachliteratur untersucht, wie die heutige Außen- und Selbstwahrnehmung wissenschaftlicher Bibliothekarinnen und Bibliothekare aussieht.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

Wohin entwickelt sich das Peer-Review-Verfahren?

Das Peer-Review-Verfahren wird in der Wissenschaft gerne als der „Gold-Standard“ bezeichnet, wenn es um die Prüfung und Glaubwürdigkeit von Forschungsarbeiten geht. Kritik an diesem Prüfverfahren existiert aber schon seit etlichen Jahrzehnten. Allerdings ist in den...

Neue Chance für Chatbots in Bibliotheken?

Den Bibliotheken ist besonders in den letzten zwei Jahren durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie bewusst geworden, wie wichtig die Website ihrer Einrichtung ist. Denn die Website stellt einen virtuellen Treffpunkt dar, an dem Nutzerinnen und Nutzer auch ohne einen...

Enterprise Search bleibt eine Herausforderung für Unternehmen

Informationssuche ist heute allgegenwärtig, ob auf dem Smartphone, auf dem PC oder über digitale Assistenten wie Alexa oder Siri. Sie ist so alltäglich und selbstverständlich geworden, dass sich die meisten Menschen keine oder nur wenige Gedanken darüber machen, wie...

Data Librarianship: Aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen

Die steigende Relevanz von Data Librarianship bzw. Data Libarians ist Ausdruck der allgemeinen Digitalisierung der Wissenschaft sowie der zunehmenden Verbreitung und Nutzung digitaler Forschungsdaten. Grundsätzlich stehen neue Berufsbezeichnungen wie Data Librarian,...