Kategorie

informationskompetenz

Anleitung zur Bekämpfung von Fake News

Fake News, oder auf Deutsch etwas vereinfacht mit Falschmeldungen übersetzt, ist ein Phänomen, dass weder in absehbarer Zeit verschwinden wird, noch weniger werden dürfte. Unter Fake News werden erfundene, gefälschte, verdrehte oder falsche Informationen, Nachrichten und Tatsachen verstanden. Vermehrt wird verharmlosend oder verschleiernd auch der Begriff „alternative Fakten“ verwendet. Fake News werden mehrheitlich vorsätzlich von verschiedenen Seiten und aus vielfältigen Gründen bevorzugt im...

mehr lesen

DGI-Forum Wittenberg 2019

Vom 16. bis 18. September findet in der Lutherstadt Wittenberg das diesjährige DGI-Forum Wittenberg statt. Die Deutsche Gesellschaft für Information und Wissen e.V. (DGI) orientiert sich für diese Veranstaltung am Thema des Wissenschaftsjahres 2019 „Künstliche Intelligenz“. Im Fokus steht dabei die Bedeutung der Künstlichen Intelligenz (KI) im und für den Bildungsbereich. Passend hierzu lautet das Veranstaltungsmotto des DGI-Forum 2019 „KI macht Schule“. Ob es einem gefällt oder nicht: KI wird...

mehr lesen

8. Potsdamer I-Science Tag

Am 15. Juli 2019 findet an der FH Potsdam der 8. I-Science Tag statt. Das diesjährige Motto der vom Fachbereich Informationswissenschaften organisierten Tagung lautet „DaILy Digital – Data & Information Literacy“. Im Mittelpunkt stehen die beiden zentralen Begriffe unserer komplexen digitalen Welt: „Data Literacy“ und „Information Literacy“. Sie stellen so etwas wie die entscheidenden Schlüsselqualifikationen dar, um in unserem heutigen digitalen Zeitalter bestehen zu können. Mit der...

mehr lesen

Informationskompetenz im digitalen Zeitalter

Die Vermittlung von Informationskompetenz ist eine zentrale Aufgabe für Bibliothekarinnen und Bibliothekare. Es geht um die Vermittlung der Fähigkeit, Zugangswege zu relevanten Informationen zu kennen, ein inhaltliches Verständnis zu entwickeln und mit Hilfe recherchierter Informationen neues Wissen zu generieren. Die Nutzung digitaler Quellen und Inhalte gewinnt ständig an Relevanz. Sie erfordert aber spezielle Kompetenzen, die über die Informationskompetenz hinausgehen. Der Autor Bernd W....

mehr lesen

Fragwürdige Bewertungsportale

Informationsspezialisten wissen es schon lange: Den Resultaten der diversen Vergleichs- und Bewertungsportale im Web sollte mit größter Vorsicht begegnet werden. Wie fragwürdig die Resultate von Hotelbewertungsportalen tatsächlich sein können, zeigt aktuell eine Untersuchung des ZEW Mannheims. Laut dieser Analyse ist jedes vierte Angebot bei einem Hotelbuchungsportal auf der hoteleigenen Website günstiger zu bekommen. Im Kern geht es auch bei dieser, wie anderen ähnlichen Studien, weniger um...

mehr lesen

7. Bibliothekskongress Leipzig 2019

Vom 18. bis zum 21. März 2019 findet im Congress Center Leipzig der 7. Bibliothekskongress unter dem Motto Bibliotheken verändern statt. Die von Bibliothek und Information Deutschland (BID) organisierte Veranstaltung ist zugleich der 108. Deutsche Bibliothekartag. Sie setzt sich aus drei Teilen zusammen: Kongress (18.-21. März), Fachausstellung (18.-20. März 2019) und Leipziger Buchmesse (21.-24. März 2019). Mit dem Tagungsmotto wird zum Ausdruck gebracht, dass nicht nur die Bibliotheken sich...

mehr lesen

Fake News beim Spiegel

Das Nachrichtenmagazin Der Spiegel gehört seit seiner Gründung nicht nur in Deutschland zur Spitze des qualitativ-hochwertigen, sauber recherchierten und kritischen Journalismus. Vor wenigen Tagen musste sich die Zeitschrift allerdings mit der Meldung an die Öffentlichkeit wenden, dass einer ihrer vermeintlich besten Journalisten und mehrfach mit Preisen ausgezeichneter Reporter Claas Relotius wohl mehr Münchhausen als Baron ist. Claas Relotius ist nach Untersuchungen des Spiegel und durch...

mehr lesen

Das Problem der Filterblase könnte sich zukünftig noch verstärken

In den letzten Jahren ist das Phänomen der sogenannten Filter Bubble, oder auf Deutsch Filterblase, auch einer breiten Öffentlichkeit bewusst geworden. Grund hierfür war ein mit der Filterblase eng verwandtes Phänomen, nämlich die sogenannten Fake News. Ausgelöst durch die zahlreichen Versuche zur Manipulationsversuche politischer Wahlen in den vergangenen zwei Jahren, wurde offensichtlich, dass wir unserer (Online-)Wahrnehmung nicht immer vertrauen können. Besonders große soziale Netzwerke...

mehr lesen

Informationskompetenz wirkt!

Informationskompetenz (IK) ist bekanntlich eines der als besonders zukunftsträchtig geltenden Themen für Bibliotheken. Dabei ist reine Vermittlung von Informationskompetenz die eine Seite, die andere Seite ist es, die dadurch von den Usern erzielten Erfolge zu messen. Im folgenden Beitrag wird anhand der Fallstudie einer großen öffentlichen Hochschule in den USA untersucht, ob und inwieweit Informationskompetenz effektiv dazu beitragen kann, die akademischen Leistungen von Studenten zu...

mehr lesen

Fake News – psychologisch betrachtet

Informations- und Medienkompetenz gilt als der Schlüssel, um das zunehmende Problem der sogenannten „alternativen Fakten" zu bekämpfen und einzudämmen. Grundsätzlich stimmt das natürlich. Andererseits gibt es noch weitere Einflussfaktoren, die dafür sorgen, dass Menschen vor lauter Bäumen den Wald nicht sehen können. Zu diesem Schluss kommt man, wenn man eine aktuelle Studie zu den psychologischen Faktoren bei der Bewertung falscher Informationen betrachtet. Gerade der Ursprung des...

mehr lesen