Archiv

Plan S als Katalysator für Open Access?

Seit einigen Monaten wird in den einschlägigen Fachmagazinen der sogenannte „Plan S“ diskutiert. Ziel dieser von ursprünglich 11 europäischen nationalen Forschungsförderorganisationen verfassten und am 4. September 2018 veröffentlichten Plans ist es, wieder bzw. mehr Schwung in die Open-Access-Bewegung zu bringen. Unter der Bezeichnung cOAlition S wurde im Juli 2018 auf der Konferenz EuroScience Open Forum ... Weiterlesen...

APE 2019

Bereits zum 14. Mal findet die internationale APE (Academic Publishing in Europe) Konferenz statt, und zwar am 15. und 16. Januar 2019 in Berlin. Das diesjährige Veranstaltungsmotto lautet „Platforms or Pipelines? Where is the Value in Scholarly Communications?” Zusätzlich gibt es am 14. Januar einen Vorkonferenztag mit dem Titel „Bringing Value in Academic Publishing: Practical ... Weiterlesen...

Das Für und Wider von kommerziellen Wissenschaftsverlagen

Im Zuge der Open-Access-Bewegung taucht vermehrt die Frage auf: Ist in dieser neuen Welt der wissenschaftlichen Informationsversorgung noch Platz für kommerzielle wissenschaftliche Verlage? In einem kürzlich in Jülich durchgeführten Workshop zum Thema „Literaturversorgung ohne Elsevier-Zugang“ wurde konkret untersucht, welche Folgen das Nicht-Abonnieren dieser Zeitschriften in der Praxis nach sich zieht. Sind Bibliotheken und Wissenschaftler heute ... Weiterlesen...

Mehr aus Verhandlungen herausholen

Ausgabe 7-2018

Bibliotheksbudgets sind bekanntlich immer eher zu knapp als zu üppig bemessen. Somit ist ein umsichtiger Umgang beim Erwerb von Informationsquellen für die meisten Informationsspezialisten unumgänglich. Gleichzeitig sehen sich Bibliotheken mit dem Problem der kontinuierlich und schnell steigenden Abonnementpreise elektronischer Ressourcen konfrontiert. Wie soll man das bestehende Informationsangebot aufrechterhalten, wenn immer größere Teile des vorhandenen Haushalts ... Weiterlesen...

Open-Access-Tage 2018

Ausgabe 6-2018

Vom 24. bis 26. September 2018 finden in der schönen steirischen Landeshauptstadt Graz die 12. Open-Access-Tage statt. Organisiert wird dieser Anlass von der Technischen Universität Graz. Das Tagungsmotto lautet Vielfalt von Open Access, womit den zahlreichen neuen Trends und Entwicklungen rund um das Thema Open Access Ausdruck verliehen wird. Die Veranstaltung richtet sich dabei an ... Weiterlesen...

Neues Leistungsschutzrecht für Presseverleger steht weiter in der Kritik

Ausgabe 5-2018

Seit August 2013, also seit knapp fünf Jahren, ist das neue deutsche Leistungsschutzrecht (LSR) für Presseverleger in Kraft. Gebracht hat es laut eines Beitrags im Spiegel den Verlagen bisher so gut wie gar nichts. Und noch schlimmer, das Gesetz trifft nicht einmal den, den es ursprünglich treffen sollte – Google News –, sondern kleine Unternehmen ... Weiterlesen...

Bibliotheken kündigen vermehrt Big Deals auf

Ausgabe 4-2018

In den letzten Jahren und Monaten häufen sich Meldungen von Universitätsbibliotheken, die ihre bestehenden Big-Deal-Vereinbarungen mit den führenden Wissenschaftsverlagen nicht verlängern wollen. In einem Beitrag von Insight Higher Ed wird als aktuelles Beispiel die Florida State University genannt, die ihren bestehenden Vertrag mit Elsevier gekündigt hat. Was sind die Ursachen für diesen Trend? Weiterlesen...

Studie zu den Auswirkungen von Open-Access-Monografien

Ausgabe 4-2018

Open Access und Open Science haben in den letzten Jahren das wissenschaftliche Publikationswesen und die Forschung spürbar beeinflusst. Dies gilt besonders für Länder, in denen öffentliche Gelder diese Transformation fördern. Die Schweiz ist eines der Länder, wo versucht wird, mit öffentlichen Geldern geförderte Forschung auch kostenfrei zugänglich zu machen. Der Schweizerische Nationalfonds (SNF) hat in ... Weiterlesen...

Studie zu europäischen Big-Deal-Verträgen

Ausgabe 3-2018

Die European University Association (EUA) hat den ersten Bericht zu den Big-Deal-Verträgen europäischer Universitäten veröffentlicht. Bekanntlich haben sich die Beziehungen zwischen der akademischen Welt und den wissenschaftlichen Verlagen in den letzten zwei Jahrzehnten grundlegend verändert. Hintergrund ist neben dem digitalen Wandel auch die stattgefundene Marktkonzentration bei den Wissenschaftsverlagen, die zu erheblichen Preissteigerungen für Zeitschriften-Abos geführt ... Weiterlesen...

Die meisten als Open Access veröffentlichten Artikel besitzen keine Lizenzangaben

Ausgabe 3-2018

Open Access (OA) hat sich in den letzten Jahren fraglos zu einem zentralen Thema in Wissenschaft und Forschung entwickelt. In vielen Ländern wird OA staatlich gefördert, es zwingt dadurch die Wissenschaftler, sich mit der Veröffentlichung ihrer Forschungsarbeiten in dieser Form auseinanderzusetzen. Gleichzeitig wird auch die Debatte zu Open Science geführt. Trotzdem ist es noch ein ... Weiterlesen...