Die Wikipedia aus der Sicht der Leser und User
Datum: 2. Januar 2015
Autor: Erwin König
Kategorien: Fachartikel

Die Online-Enzyklopädie Wikipedia ist, neben Google und Facebook, ohne Zweifel eine der größten Erfolgsgeschichten des Internets bisher. Von daher überrascht es nicht, dass sich auch die Forschung dieser Enzyklopädie in den letzten Jahren des Öfteren angenommen hat. So sind schon hunderte von Studien über Wikipedia verfasst worden, die sich meistens mit der Qualität und Zuverlässigkeit ihrer Inhalte beschäftigt haben. Überraschenderweise gibt es aber bisher nicht eine einzige Untersuchung, die sich explizit und speziell auf die Leser der Wikipedia konzentriert hätte. Im folgenden Beitrag werden die Inhalte von 99 Studien ausgewertet, um etwas mehr über die Leserschaft der Wikipedia zu erfahren. Inzwischen hat die wissenschaftliche Forschung aufgezeigt, dass die Wikipedia nicht nur mehr für "leichtere" Themen wie Unterhaltung genutzt wird, sondern auch immer öfter für ernstere Themen wie Gesundheitsinformationen oder juristisches Hintergrundwissen. Grundsätzlich können die in diesem Beitrag gefundenen Ergebnisse verwendet werden, um Studenten mehr über digitale Kompetenz zu vermitteln.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick

Eine aktuelle Studie von Rosangela Rodrigues und Kollegen, veröffentlicht in der Zeitschrift Information Research (Vol. 28, Nr. 4, 2023), wirft ein Licht auf die Entwicklungen neuer wissenschaftlicher Zeitschriften weltweit im Zeitraum von 2011 bis 2020. Die Studie...