Archiv

Abgesang auf soziale Medien kommt zu früh

Soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter und Co. sind in den letzten zwei Jahren durch verschiedene Datenskandale, Meinungsmanipulationen etc. in Verruf geraten. Gerade die führende Plattform Facebook verzeichnet in einigen Bereichen eine stagnierende oder sogar rückläufige Nutzung. Viele sehen sogar schon das nahe Ende des gesamten Phänomens „Social Media" aufziehen. Für diese Unkenrufe ist es allerdings ... Weiterlesen...

E-Books sind kein einheitliches Phänomen

E-Books haben bekanntlich das gedruckte Buch bisher weder abgelöst noch ersetzt. Aber gerade in einem wissenschaftlichen Umfeld hat es heute für viele Nutzer seinen festen Platz. Viele sehen dabei im E-Book lediglich eine digitale Version des gedruckten Buchs. So gesehen müsste das Informationsverhalten dieses digitalen Mediums dem seines gedruckten Pendants entsprechen. Wie wir wissen ist ... Weiterlesen...

9 von 10 Deutschen sind nun Onliner

Ausgabe 8-2018

Die neueste Ausgabe der ARD/ZDF-Onlinestudie belegt, dass es wohl nur mehr eine Frage der Zeit ist, bis alle Deutschen das Internet nutzen werden. Aber nicht nur der Anteil der Onliner nimmt zu, sondern auch die Zeit, die wir heute online sind, wächst ständig. Kurz gesagt: Das Internet wird zum wichtigsten Medium. Für die als repräsentativ ... Weiterlesen...

Facebook kann Jugendliche nicht mehr begeistern

Ausgabe 5-2018

Schon lange gibt es Anzeichen, dass das führende soziale Netzwerk Facebook bei Teenagern einen zunehmend schwereren Stand hat. Eine aktuelle Untersuchung der renommierten US-Forschungsorganisation Pew Research belegt nun erstmals sichtbar, wie groß der Bedeutungsverlust von Facebook tatsächlich inzwischen geworden ist. Laut dieser Studie verlassen die Teenager Facebook zugunsten anderer Netzwerke, wie vor allem YouTube, Instagram ... Weiterlesen...

Neuer Jahresbericht zur Lage der US-amerikanischen Bibliotheken

Ausgabe 4-2018

Die American Library Association (ALA) hat aktuell ihren jährlichen State of America's Libraries Report veröffentlicht. In diesem Bericht wird eine Zusammenfassung der wichtigsten Bibliothekstrends vorgestellt, die im vergangenen Jahr beobachtet wurden. Die Publikation enthält einige interessante Daten und Trends zur Entwicklung der Bibliotheken in den Vereinigten Staaten. Der Bericht betont dabei die weiterhin unvermindert hohe ... Weiterlesen...

Bedrohen WhatsApp, Facebook und Co. die deutsche Schriftsprache?

Ausgabe 3-2018

Das Meinungsforschungsunternehmen forsa hat im Auftrag der Gesellschaft für deutsche Sprache e. V. und des Wissenschaftsportals mediensprache.net an der Leibniz Universität Hannover untersucht, ob und wenn ja welche Auswirkungen die Digitalisierung auf die Schriftsprache hat. Dieses Thema ist bisher überraschenderweise noch nicht häufig untersucht worden, obwohl wir heute tagtäglich digitale Kommunikation einsetzen. Und wer kennt ... Weiterlesen...

„Always-on“ wird zur Regel für deutsche Internetnutzer

Ausgabe 3-2018

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. hat aktuell eine Studie zur digitalen Nutzung in Deutschland veröffentlicht. Die Untersuchung belegt einen Trend zu "always on", also immer online zu sein. Viele versuchen durch spezifische offline-Zeiten dieser Entwicklung entgegenzuwirken, geben aber gleichzeitig an, dass ihnen das Offline-Sein schwer fällt. Der digitale Wandel manifestiert sich somit nicht mehr ... Weiterlesen...

Soziale Netzwerke als Informationsquellen

Ausgabe 3-2018

Soziale Netzwerke gehören, trotz der aktuellen und berechtigten Kritik an ihrem teilweise fragwürdigen Umgang mit den Daten ihrer User, weiterhin zu den beliebtesten und am intensivsten genutzten Anwendungen im Internet. In den letzten Jahren haben diese Plattformen auch eine größere Bedeutung für den Nachrichtenkonsum erhalten. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, inwieweit solche Netzwerke ... Weiterlesen...

Social Media sind im Alltag vieler Deutscher fest verankert

Ausgabe 2-2018

Deutschland zählt bisher nicht unbedingt zu den Ländern, die als ausgeprägt Social-Media-affin gelten. Aber auch hierzulande gehören für viele Menschen soziale Medien inzwischen untrennbar zum Leben. Laut einer aktuellen Umfrage des deutschen Technologie-Verbandes Bitkom sind heute 9 von 10 Internetnutzern in Deutschland auf solchen Plattformen aktiv. Und jeder Dritte mag sich ein Leben ohne soziale ... Weiterlesen...

Zur Zahlungsbereitschaft für digitale Inhalte

Ausgabe 2-2018

Die Hochschule Fresenius Hamburg hat in Zusammenarbeit mit dem DCI Institut bereits zum 3. Mal untersucht, wie sich in Deutschland die Zahlungsbereitschaft für digitale Inhalte entwickelt hat. Dafür wurden im Januar 2018 3.266 Personen mittels einer Onlineumfrage nach ihre Einstellung und Meinung zu Paid Content befragt. Demnach nimmt prinzipiell die Zahlungsbereitschaft für digitale Inhalte zwar ... Weiterlesen...