Aktuelle Trendthemen für Wissenschaftliche Bibliotheken
Datum: 2. Juli 2020
Autor: Erwin König
Kategorien: Fachartikel

Die Kenntnis neuer Trends ist in Zeiten einer sich immer schneller verändernden Welt entscheidend, um langfristig erfolgreich zu sein. Nur wer diese kennt, kann rechtzeitig reagieren. Und sicherlich verpufft so mancher Trend schneller als er entstanden ist. Eine Aufgabe der Bibliotheksführung ist es deshalb, den Trend vom Hype zu unterscheiden. In dem folgenden Beitrag werden durch eine Analyse der bibliothekswissenschaftlichen Fachliteratur aus den letzten zwei Jahren die (vermutlich) wichtigsten aktuellen Themen für Wissenschaftliche Bibliotheken identifiziert. Inwieweit sich die Entwicklungen durch die Corona-Pandemie auf diese Themenschwerpunkte auswirken, werden wir erst in den nächsten Jahren sehen. Trotz dieser Einschränkung geben die Top-Trends aus der Fachliteratur wichtige Hinweise, wo Wissenschaftliche Bibliotheken in den nächsten Jahren ihre Schwerpunkte setzen sollten. Und vielleicht noch entscheidender: Die Vielzahl aus anderen Branchen herüberschwappenden Trends unterstreicht, wie beträchtlich der Veränderungsbedarf im Bibliothekswesen ist. Das Bibliotheksmanagement muss deshalb dafür Sorge tragen, dass sich ihre Einrichtung dynamisch in einer immer komplexeren Welt weiterentwickelt. Denn, so der einstige Veba-Vorsitzende Rudolf von Bennigsen-Foerder: Stillstand ist Rückschritt.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

Neue Ansätze zur Informationskompetenzvermittlung

Es mag sich dramatisch anhören, ist aber Realität: Die Demokratie und der gesellschaftliche Zusammenhalt werden derzeit in vielen westlichen Ländern auf eine harte Probe gestellt. Eine Ursache für diese Schräglage ist ohne Frage, dass wir in einer sehr...

Verändert sich der Publikationsprozess bei den Megajournals?

Ohne Frage lässt sich das Internet als die entscheidende Triebkraft bei den Veränderungen des wissenschaftlichen Publikationswesens in den letzten zwei Jahrzehnten bezeichnet. Die gesamte Infrastruktur der wissenschaftlichen Zeitschriftenveröffentlichungen ist von...

Zum Nutzen von Big Deals

Das Aufkommen der elektronischen Zeitschriften in der zweiten Hälfte der 1990er Jahre hatte und hat weitreichende Auswirkungen auf den Markt für wissenschaftliche Zeitschriften. So waren vor dem Beginn des digitalen Zeitschriftenalters die meisten wissenschaftlichen...

Welche Folgen hat die Umstellung einer Zeitschrift auf Open Access?

Bekanntermaßen befindet sich das wissenschaftliche Publikationswesen in einem nachhaltigen und weitreichenden Transformationsprozess hin zu Open Access. Fast täglich verkünden Verlage in Pressemitteilungen von Verlagen, man wolle auf die eine oder andere Art die...