Kategorie

Künstliche Intelligenz (KI)

Die globale Forschungslandschaft im Wandel

Schon seit geraumer Zeit befindet sich die Wissenschaftslandschaft weltweit in einem raschen und tiefgreifenden Wandel. Durch COVID-19 hat sich dieser Trend in den letzten zwei Jahren weiter beschleunigt. Aber die Corona-Pandemie ist nicht der eigentliche Auslöser für die Transformation zu einer offenen Wissenschaft (‚Open Science’) und anderen neuen Rahmenbedingungen. Prinzipiell wird die digitale Transformation der Wissenschaft durch eine Vielzahl von Faktoren vorangetrieben. Zu diesen...

mehr lesen

Mögliche Folgen der KI auf die Bibliotheksarbeit

In seinem 2021er-Trendbericht „Trends Set to Impact Libraries in 2021“1 identifiziert der Datenbankhost LexisNexis fünf zentrale Trends, von denen Bibliotheken in den nächsten Jahren nachhaltig beeinflusst werden. Einer dieser fünf Trends ist – natürlich – die Künstliche Intelligenz (KI). Laut LexisNexis bietet KI ein unglaubliches Potenzial für Bibliotheken. Vorstellbare Einsatzmöglichkeiten sind beispielsweise prädiktive Analytik zur Identifizierung von Bedürfnissen der Studierenden oder die...

mehr lesen

KI: immer schneller, besser und kostengünstiger, aber ethische Bedenken nehmen ebenfalls zu

Künstliche Intelligenz (KI) ist ein Trend und ein Thema, das uns wohl auch in den nächsten Jahrzehnten begleiten wird. Den aktuellen Stand der KI auf der Welt zeigt der kürzlich veröffentlichte KI-Index des Stanford Institute for Human-Centered Artificial Intelligence (HAI). Der Bericht1 wird seit fünf Jahren jährlich publiziert, er gilt als wichtiger Pulsmesser für Fortschritte und Entwicklungen in der KI-Branche. Wie die neueste Ausgabe zeigt, wurde die Entwicklung von KI-Lösungen und...

mehr lesen

vfm-Frühjahrstagung 2022

Vom 25. bis 27. April 2022 findet in Dortmund die vom Verein für Medieninformation und Mediendokumentation (vfm) organisierte vfm-Frühjahrstagung statt. Das Motto der Veranstaltung lautet „Fit for Files: Medieninformation zwischen dokumentarischer und künstlicher Intelligenz“. Einen thematischen Schwerpunkt der diesjährigen Frühjahrstagung bilden Auftreten und die Wahrnehmung der Medienarchive. Dabei sollen verschiedene Fragen beantwortet werden: Wie entwickeln wir ‚Produkte‘, wie...

mehr lesen

Anwendung des UTAUT-Modells: Akzeptanz von modernen Technologien in Bibliotheken

Öffentlichen und Wissenschaftlichen Bibliotheken stehen heute eine Vielzahl von neuen Technologien zur Auswahl, wie Künstliche Intelligenz (KI), Augmented & Virtual Reality oder das Internet der Dinge. Mit dem Einsatz solcher Anwendungen und Werkzeuge sind immer bestimmte Ziele verbunden, zum Beispiel ein höherer Automatisierungsgrad bei Routinetätigkeiten oder die Entwicklung neuer Dienste und Angebote für Benutzerinnen und Benutzer. In der nachfolgend vorgestellten Arbeit1 wird ein...

mehr lesen

Landen von KI verfasste Bücher demnächst auf Bestsellerlisten?

In der letzten Ausgabe der Library Essentials (Ausgabe 6/2021, S. 33-35) haben wir untersucht, inwieweit Künstliche Intelligenz (KI) bereits in der Lage ist, wissenschaftliche Texte zu verfassen. In einem Beitrag für die Zeitschrift encore wird ein ähnliches Thema diskutiert: Wird es in absehbarer Zeit möglich sein, dass ein von einer KI geschriebenes Buch es in die Bestsellerliste der New York Times schafft? Dafür wurde ein Experiment unter Verwendung des Sprachmodells GPT-2 durchgeführt; die...

mehr lesen

Studie zur erwarteten Rolle von KI in Bibliotheken und Museen

Eine Projektgruppe der Europeana, der europäischen digitalen Plattform für das wissenschaftliche und europäische Kulturerbe, widmet sich seit 2019 einer Untersuchung der erwarteten Rolle und Auswirkung der Nutzung von Künstlicher Intelligenz (KI) im Bereich des digitalen Kulturerbes. Vor Kurzem wurde ein Abschlussbericht veröffentlicht, für den im September 2020 eine Umfrage inklusive einiger vertiefender Interviews unter Galerien, Bibliotheken, Archiven und Museen (GLAMs – Galleries,...

mehr lesen

Einsatzmöglichkeiten von Künstlicher Intelligenz beim Schreiben von wissenschaftlichen Texten

Automatisierung und Künstliche Intelligenz (KI) halten in immer mehr Bereiche Einzug. Das gilt auch für die Wissenschaft. Eine naheliegende Frage ist dabei, ob KI in absehbarer Zeit in der Lage sein wird vollständige wissenschaftliche Arbeiten zu schreiben. Auf dem akademischen sozialen Netzwerk ResearchGate1 ist zu diesem Thema im August 2018 eine Diskussion begonnen worden. Die Anzahl der Antworten (15 innerhalb von drei Jahren – Stand August 2021) lässt vermuten, dass dieses Thema in der...

mehr lesen

KI, Expertensysteme und Roboter für die Bibliothek

Tagtäglich berichten Medien, wie die Künstliche Intelligenz (KI) in den nächsten Jahren unser Leben verändern wird. Tatsächlich nutzen wir aber schon längst solche intelligenten Lösungen und Anwendungen, ohne dass es uns bewusst ist. Auch in Bibliotheken hat die KI längst Einzug gehalten. Immer mehr Informationseinrichtungen setzen auf intelligente Informationssysteme und Automatisierung. Die intelligente Bibliothek unter Nutzung von KI, Automatisierung und Robotik stellt den nächsten...

mehr lesen

Sprache wird zur wichtigsten Schnittstelle, um Menschen mit der digitalen Welt zu verbinden

In der stilbildenden Science-Fiction-Fernsehserie Star Trek (deutsch: Raumschiff Enterprise) aus den 1960er Jahren wurde der Bordcomputer bei Problemen durch die Crew-Mitglieder mittels natürlicher Sprache befragt, worauf dieser dann wiederum mit „eigener“ Stimme antwortete. Was sich damals wie Utopie anhörte, ist heute dank Künstlicher Intelligenz (KI), etwa in Form der Sprachassistenten wie Alexa von Amazon oder Siri von Apple, längst Realität. Der „Voice Consumer Index 2021“1 von Vixen Labs...

mehr lesen