Archiv

Studie zur Relevanz von Wikis, sozialen Medien etc. für Suchmaschinen

Suchmaschinen gehören zusammen mit E-Mails und sozialen Medien zu den heute am häufigsten genutzten Internettools. Und Suchmaschinentechnologien sind daneben auch kommerziell ein großer Erfolg (zumindest für Google). In den letzten Jahrzehnten sind auf diesem Gebiet viele technische Fortschritte erzielt worden. Trotzdem gibt es immer wieder aufkommende Zweifel an der Objektivität und Vollständigkeit der von Suchmaschinen ... Weiterlesen...

Kein Weg zurück: Wikipedia ersetzt klassische Lexika und Enzyklopädien

Ausgabe 3-2018

Früher galten dicke Nachschlagewerke in Form von Handbüchern, Lexika, Enzyklopädien etc. so etwas wie die Verkörperung von Bibliotheken oder sie standen für die Intellektualität einer Privatperson in seinem Wohnzimmer. Inzwischen sind die meisten dieser Wälzer nicht mehr in Print-Form oder gar nicht mehr erhältlich. Beispiele für diese Entwicklung sind die Encyclopaedia Britannica, in Deutschland der ... Weiterlesen...

Der Einfluss von digitalen Medien auf unser kollektives Gedächtnis

Ausgabe 5-2017

Das World Economic Forum (WEF) hat eine Studie veröffentlicht, die sich mit der Frage des sogenannten kollektiven Gedächtnisses beschäftigt. Der Hintergrund ist der, dass das Internet und andere Kommunikationstechnologien unser Leben in den letzten Jahrzehnten tiefgreifend verändert haben. Insbesondere die Art, wie wir uns heute Wissen aneignen, unterscheidet sich erheblich im Vergleich zu früheren Zeiten. ... Weiterlesen...

Happy Birthday, Wikipedia!

Ausgabe 1-2016

Wer kennt sie nicht und wer nutzt sie nicht? Die Wikipedia gehört – wie Google – heute wohl für einen Großteil der Internetuser zu einer der ersten Anlaufstellen, wenn sie nach Informationen im Netz suchen. Der Erfolg dieser Online-Enzyklopädie ist ohne Zweifel herausragend und hauptverantwortlich dafür, dass frühere Print-Standardlexika wie Brockhaus und Britannica praktisch in ... Weiterlesen...

Social Media für die Wissenschaftskommunikation

Ausgabe 9-2015

GOPORTIS, der strategische Verbund der Zentralen Fachbibliotheken (ZB MED – Leibniz-Informationszentrum Lebenswissenschaften, ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft und TIB – Technische Informationsbibliothek) in Deutschland, hat die Ergebnisse einer Studie zur Nutzung von Social Media durch Wissenschaftler veröffentlicht. Basierend auf der Auswertung einer Online-Befragung von Forschern sollte herausgefunden werden, ob und wie heute deutsche Wissenschaftler Social Media ... Weiterlesen...

Wikipedia als Multiplikator für Open Access

Die führende Online-Enzyklopädie Wikipedia ist nicht nur eine der am meisten besuchten Websites der Welt, um dort alle möglichen Arten von Informationen abzurufen. Sie ist inzwischen auch für wissenschaftliches Wissen zu einer sehr häufig genutzten Anlaufstelle geworden. Und dies nicht nur für Privatnutzer, sondern selbst für Wissenschaftler und Forscher. Von daher ist es wichtig zu ... Weiterlesen...

Wikipedia ist weiterhin männlich verzerrt

Ausgabe 2-2015

Die Online-Enzyklopädie Wikipedia gehört unbestritten zu den am meisten im Web benutzten Informationsquellen und ist für den typischen Internetuser – neben Google – wohl die wichtigste Anlaufstelle, wenn Hintergründe oder Informationen gesucht werden. Seit Entstehen dieser Seite gibt es aber Zweifel, dass die von einem Heer von Freiwilligen verfassten Beiträge nicht immer ausgewogen sind. Bekannt ... Weiterlesen...

Die Wikipedia aus der Sicht der Leser und User

Ausgabe 10/2014

Die Online-Enzyklopädie Wikipedia ist, neben Google und Facebook, ohne Zweifel eine der größten Erfolgsgeschichten des Internets bisher. Von daher überrascht es nicht, dass sich auch die Forschung dieser Enzyklopädie in den letzten Jahren des Öfteren angenommen hat. So sind schon hunderte von Studien über Wikipedia verfasst worden, die sich meistens mit der Qualität und Zuverlässigkeit ... Weiterlesen...

Wikipedia als Auskunftsressource?

Ausgabe 1/2014

Die Online-Enzyklopädie Wikipedia gehört wie Amazon, Google und Facebook zu dem sehr kleinen und exklusiven Club der wirklich langjährig beliebten und erfolgreichen Internet-Unternehmungen. In einem Punkt unterscheidet sich Wikipedia aber unverkennbar von diesen anderen Web-Schwergewichten, nämlich in seiner Rechtform. Die Betreiberin der Freiwilligen-Enzyklopädie, die Wikimedia-Stiftung, ist eine nichtstaatliche gemeinnützige Organisation, die keinerlei Gewinnabsicht verfolgt. Dies ... Weiterlesen...

Wie viel ist Wikipedia wert?

Ausgabe 08-2013

Die Online-Enzyklopädie Wikipedia ist zusammen mit Amazon, Google, Facebook und Twitter sicher das Aushängeschild des Internets. Heute wird eben nicht nur gegoogelt, sondern es gehört auch das ständige Nachschauen von Begriffen in Wikipedia zu den Standard-Internetverhaltensweisen vieler informationssuchender User. Mit der Ausnahme von Wikipedia lässt sich der Wert dieser Internetgiganten gut durch ihre aktuelle Marktkapitalisierung ... Weiterlesen...