Kategorie

Editorial

Editorial 10/01-2023/24

Auf ein Neues! „Das Jahr 2024 wird bestimmt besser als das vergangene Jahr.“ Dieser fromme Wunsch ist wie immer verbunden mit der Hoffnung, dass sich die weniger guten Seiten des abgelaufenen Jahres in Luft auflösen und sich dafür neue, bislang ungeahnte Möglichkeiten ergeben. Das ist nicht nur Kultur im privaten Austausch, es reicht weit ins Berufliche hinein und gilt uneingeschränkt auch im Bibliothekswesen. Die Welt der Technik, der Medien, und der Dienstleistungen entwickelt sich weiter,...

mehr lesen

Editorial 09-2023

Die beiden Seiten der Medaille Die Open-Access-Bewegung war erfolgreich. Sie hat es vermocht, dass im Laufe von fast 30 Jahren ein Großteil der wissenschaftlichen Veröffentlichungen vor allem in Zeitschriften Open Access erscheinen konnte. Dieser Erfolg darf nicht kleingeredet werden, er ermöglichst den freien und kostenlosen Zugang zu einer riesigen Zahl wissenschaftlicher Veröffentlichungen weltweit. Die unermüdlichen und fast schon klassischen Open-Access-Ideologen und Aktivisten aus der...

mehr lesen

Editorial 08-2023

New Work in Bibliotheken? Nur zu leicht wird Bibliotheken und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterstellt, sie seien konservativ oder sogar rückständig. Und das meist nur, weil Bibliotheken Institutionen darstellen, die eine jahrhundertealte Tradition verkörpern und als Teil des kulturellen Gedächtnisses der Menschheit in anderen Zeiträumen denken müssen als Verwaltungen, Behörden oder private Unternehmen. Und weil die Arbeitsweise von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren immer weiter...

mehr lesen

Editorial 07-2023

Die Bibliothek der Zukunft Unter dem Einfluss vieler neuer Veränderungsmomente und diverser technologischer Treiber wird in den letzten zwei Jahrzehnten verstärkt die Frage der Bibliothek der Zukunft diskutiert. Als großer Player in diesem Feld hat auch OCLC mit einer Studie herausfinden wollen, wie die Bibliothek der Zukunft neu zu denken sei (in dieser Ausgabe ab Seite 9). Wer allein die Fragen des Fragebogens liest, erkennt allerdings schnell, dass hier nicht die Bibliothek wirklich neu...

mehr lesen

Editorial 06-2023

Mittendrin in der Transformation Die Transformation des Publikationssystems ist in einer ganz besonderen Weise disruptiv und kann ohne Zweifel als Paradigmenwechsel in der Geschichte der Wissenschaftskommunikation bezeichnet werden. Es erstaunt allerdings immer wieder, dass diese grundlegenden Veränderungen, die zahlreiche Konsequenzen für Wissenschaft, Forschung, Hochschulen und Bibliotheken nach sich ziehen, noch nicht jedem bekannt und in das allgemeine Gedankengut eingegangen sind....

mehr lesen

Editorial 05-2023

Der Digital Divide wird größer: Was ist die Rolle der Bibliotheken? In seiner neuesten repräsentativen Studie hat der Verband BITKom herausgefunden, dass sich die digitale Kluft in Deutschland verstärkt hat (Sonnenholzner, Kathrin; Berg, Achim; Brandl, Uwe, Digitaltag 2023 (Hrsg.): „Digitalisierung: Entdecken. Verstehen. Gestalten.“; Juni 2023, https://digitaltag.eu/sites/default/files/2023-06/230615prasentationpressekonferenzstudienergebnisse.pdf). Dieses Ergebnis ist deshalb bedeutend, weil...

mehr lesen

Editorial 04-2023

Discovery-Systeme, Metadaten und die gute alte Katalogisierung Im Editorial der ersten Ausgabe 2023 der Library Essentials habe ich darauf hingewiesen, warum es so wichtig ist, dass sich Autoren, Verlage und Bibliotheken darum bemühen, die Eindeutigkeit des Dokuments zu garantieren. Und dies nicht etwa, weil es bibliothekarischen Prinzipien entspricht, genau zu sein, sondern um der Inhalte, der Auffindbarkeit und der sorgfältigen Archivierung wegen. Nur wenn klar ist, um welches Dokument es...

mehr lesen

Editorial 03-2023

Und immer wieder Open Access Viele Jahrzehnte schon ist die Open-Access-Bewegung alt und – so scheint es – sie ist längst dem Stadium des Protests und des Experimentellen entwachsen. Tatsächlich muss man heute keine Diskussion mehr darüber führen, dass es wichtig ist, Forschungsergebnisse frei zur Verfügung zu stellen und zugänglich zu machen. Längst werden dazu sogenannte Transformational Agreements mit den großen Verlagen geschlossen, die den Übergang von einer lizenzfinanzierten Paywall vor...

mehr lesen

Editorial 02-2023

Der Zeitgeist und die Bibliothek Moderne Techniken und innovative Technologien wurden in Bibliotheken schon immer eingesetzt. Warum auch sollten Einrichtungen, insbesondere wenn es sich um wissenschaftliche Bibliotheken handelt, auf jene zukunftsweisende Technik verzichten, die sich ihre Trägereinrichtungen als Universitäten und Hochschulen auf die Fahnen geschrieben haben? Ja, mehr noch: Oft waren es gerade die Bibliotheken, die als Innovationstreiber in Universitäten vorangeschritten sind...

mehr lesen

Editorial 10/01-2022/23

Finden leicht gemacht? Seit vielen Jahren ist es immer mehr Common Sense in der Bibliothekscommunity, dass das Auffinden von Literatur und Information nun nicht mehr das vordringliche Problem für Wissenschaft und Studium sei. Es gibt viele sehr gute und umfangreiche Suchsysteme, die schnell zum gesuchten Dokument oder zu der gesuchten Information führen. Tatsächlich haben sich die Interessen und Investitionen in Bibliotheken und Informationszentren längst entfernt von der Konzentration auf die...

mehr lesen