Kategorie

Schweiz

Studie zu den Auswirkungen von Open-Access-Monografien

Open Access und Open Science haben in den letzten Jahren das wissenschaftliche Publikationswesen und die Forschung spürbar beeinflusst. Dies gilt besonders für Länder, in denen öffentliche Gelder diese Transformation fördern. Die Schweiz ist eines der Länder, wo versucht wird, mit öffentlichen Geldern geförderte Forschung auch kostenfrei zugänglich zu machen. Der Schweizerische Nationalfonds (SNF) hat in diesem Zusammenhang die Ergebnisse einer Studie zu den Auswirkungen von...

mehr lesen

Generation “Information Light”

Das Forschungsinstitut Öffentlichkeit und Gesellschaft an der Universität Zürich (fög) untersucht seit 2010 jährlich den Stand der Qualität der Medien der Schweiz. Nicht nur in der Schweiz wird bekanntlich seit geraumer Zeit erhebliche Kritik an den Medien geäußert (siehe hierzu auch den Beitrag "Studie: "Lügenpresse" nein, Vertrauenswürdigkeit so lala" in dieser Ausgabe ab S. 17). Wenn die Qualität der Medien sich verschlechtert, ist dies nicht nur irgendwie eine Randnotiz, mit der man ja...

mehr lesen

Studie zur Internetnutzung in der DACH-Region

Eine Gemeinschaftsstudie des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft (BVDW), IAB Österreich und IAB Schweiz zeigt, wie weit sich inzwischen die mobile Internetnutzung in der Bevölkerung in Deutschland, in der Schweiz und in Österreich ausgebreitet hat. Immer öfter verlagert sich die stationäre Internetnutzung über den PC hin zur mobilen Internetnutzung über Smartphones und andere mobile Endgeräte. Die Studie wurde nach 2014 nun zum zweiten Mal durchgeführt. Für diese Untersuchung wurden...

mehr lesen

Qualität der Medien ist weiter im Abschwung

Aktuell ist die bereits 5. Ausgabe des Jahrbuchs zur Qualität der Medien in der Schweiz erschienen. Dieser Bericht wirft wieder einmal einen eher kritischen Blick auf das, was man früher gerne als Qualitätsjournalismus bezeichnet hat. Die vorliegenden Resultate deuten darauf hin, dass diese Qualität wiederum ein wenig gelitten hat. Als das Hauptübel für diese negative Trendentwicklung wird der Erfolg von Medien mit journalistisch niedriger Qualität angesehen. Mit anderen Worten, die...

mehr lesen

Studie: Anhaltender Qualitätsverlust der Medien

Wissenschaftler der Universität Zürich am Forschungsinstitut Öffentlichkeit und Gesellschaft (FÖG) untersuchen seit 2010 jährlich die Qualität der Medien in der Schweiz. Untersuchungsschwerpunkte sind die vier Medienarten Presse, Radio, Fernsehen und Online. Die diesjährigen, aktuellen Studienresultate sind dabei in Bezug auf die vielbeschworene Medienqualität erneut ernüchternd ausgefallen. Kurz gesagt ist es mit der Qualität der Schweizer Medien seit längerer Zeit nicht sehr gut...

mehr lesen

Infocamp Chur

Am 7. und 8. September findet in Chur, Schweiz, die Unkonferenz zum Thema „future libraries“ statt. Veranstaltet von der HTW Chur für Bibliothekswissenschaft, richtet sich die Unkonferenz an das gesamte Spektrum von Informationsspezialisten aus Bibliotheken, Dokumentationsstellen oder Archiven. Wie schon der Titel der Veran- staltung ankündigt, geht es um die zukünftigen Anforderungen, die an Informati- onseinrichtungen gestellt werden. Das Besondere dieser Konferenz ist ihre Form als...

mehr lesen