BVDW-Studie: Steigende Akzeptanz von Smartwatches

Ausgabe 6-2016

Wearables, d.h. am Körper tragbare Computertechnologie, sind spätestens mit dem Auftauchen der sogenannten Google-Brille ins Bewusstsein der breiten Öffentlichkeit gedrängt und wurden von Medien und Marktforschern schon als der nächste, wichtige Hightech-Trend hochgejubelt. In den letzten Monaten ist es aber eher ruhig geworden um die Apple Watch und Co., während Google Glass sogar von Google selbst gar nicht mehr produziert wird. Kurz gesagt haben sich die vielen euphorischen Medienartikel zu diesem Thema in der Realität noch nicht erfüllt. Die bisherigen Prognosen für den Absatz von Smartwatches sind teilweise deutlich unter den Erwartungen der Markforscher geblieben. Eine neue Untersuchung des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) lässt zumindest für die Smartwatch neue Hoffnung auf schnell steigende Absatzzahlen aufkommen. So würden 9 von 10 Smartwatch-Nutzern diese Geräte wieder kaufen. Smartwatches besitzen demnach einen hohen Zufriedenheits- und Akzeptanzgrad unter den Konsumenten, was die Schlussfolgerung zulässt, dass Smartwatches doch einen gewissen Mehrwert für die Kunden bieten.



Wearables, d.h. am Körper tragbare Computertechnologie, sind spätestens mit dem Auftauchen der sogenannten Google-Brille ins Bewusstsein der breiten Öffentlichkeit gedrängt und wurden von Medien und Marktforschern schon als der nächste, wichtige Hightech-Trend hochgejubelt. In den letzten Monaten ist es aber eher ruhig geworden um die Apple Watch und Co., während Google Glass sogar von Google […]

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können benötigen Sie ein ABO | oder melden Sie sich an (Login)

Mehr zum Thema:

Die Kommentare sind geschlossen.