Archiv

16. APE 2021

Die Konferenz „Academic Publishing in Europe (APE)“ hat bereits seit 2006 einen festen Platz im Veranstaltungskalender für Verlage, Bibliotheken und Wissenschaft. Inzwischen findet die APE bereits zum 16. Mal statt. Am 12. und 13. Januar 2021 treffen sich in Berlin wieder einmal ausgewiesene Fachleute aus dem Verlags- und Bibliothekswesen, um über aktuelle Entwicklungen im wissenschaftlichen ... Weiterlesen...

Selbstzitierungen und andere Probleme des wissenschaftlichen Publikationssystems

Das gesamte Wissenschaftssystem ist seit geraumer Zeit im Umbruch. Dies betrifft beispielsweise das wissenschaftliche Publikationswesen in Form von Open Access. Neben den Geschäftsmodellen der Wissenschaftsverlage verändern sich aber auch die Wissenschaftskommunikation und die Formen des wissenschaftlichen Arbeitens. Zunehmend wird daher Kritik geübt am klassischen Veröffentlichungsprozess der Wissenschaft, der Publikation in bevorzugt renommierten Zeitschriften, die das ... Weiterlesen...

Auch bei Open Access dominieren nur wenige Verlage

Noch immer bilden wissenschaftliche Fachzeitschriften den am häufigsten genutzten und wichtigsten Verbreitungsweg für Forschungsergebnisse. Besonders die Veröffentlichung in einer angesehenen Zeitschrift gilt als Beleg für den wissenschaftlichen Wert einer Arbeit und ist folglich immer noch der Königsweg für Wissenschaftler, sich ein eigenes wissenschaftliches Renommee aufzubauen. In diesem Sinn hat sich das seit Jahrhunderten bestehende Wissenschaftssystem ... Weiterlesen...

Corona-Virus legt Ineffizienzen des Wissenschaftsbetriebs offen

Während diese Zeilen geschrieben werden, ist nicht absehbar, welche Auswirkungen die Epidemie des Coronavirus (COVID-19) haben wird, und in welche Richtung(en) sie sich entwickeln wird. Schon jetzt fallen zahlreiche Veranstaltungen, wie die Leipziger Buchmesse, diesem Virus zum Opfer. Allerdings werden durch diese Erkrankung auch einige unangenehme Realitäten des bestehenden Wissenschaftssystems offenbar. Zumindest wirft ein kritischer ... Weiterlesen...

Der Erfolg von Open Access seit der Jahrtausendwende

Derzeit machen Plan S und das Projekt DEAL medienwirksame Schlagzeilen. Dahinter steckt die Forderung nach mehr Tempo bei der Umsetzung von Open Access. Unterstützt werden diese Initiativen von der EU-Kommission und vielen namhaften forschungsfinanzierenden Einrichtungen in Europa. Gerade vor diesem Hintergrund ist eine Betrachtung der Entwicklung von Open Access in verschiedenen Ländern von hohem Interesse. ... Weiterlesen...

Open-Access-Tage 2018

Ausgabe 6-2018

Vom 24. bis 26. September 2018 finden in der schönen steirischen Landeshauptstadt Graz die 12. Open-Access-Tage statt. Organisiert wird dieser Anlass von der Technischen Universität Graz. Das Tagungsmotto lautet Vielfalt von Open Access, womit den zahlreichen neuen Trends und Entwicklungen rund um das Thema Open Access Ausdruck verliehen wird. Die Veranstaltung richtet sich dabei an ... Weiterlesen...

Die meisten als Open Access veröffentlichten Artikel besitzen keine Lizenzangaben

Ausgabe 3-2018

Open Access (OA) hat sich in den letzten Jahren fraglos zu einem zentralen Thema in Wissenschaft und Forschung entwickelt. In vielen Ländern wird OA staatlich gefördert, es zwingt dadurch die Wissenschaftler, sich mit der Veröffentlichung ihrer Forschungsarbeiten in dieser Form auseinanderzusetzen. Gleichzeitig wird auch die Debatte zu Open Science geführt. Trotzdem ist es noch ein ... Weiterlesen...

ISI 2017

Ausgabe 1-2017

Vom 13. bis 15. März 2017 findet in Berlin an der Humboldt-Universität die "15th International Symposium of Information Science" (kurz: ISI 2017) statt. Das diesjährige Veranstaltungsmotto lautet "Everything changes, everything stays the same? Understanding Information Spaces". Ausgangslage bildet (natürlich) die zunehmende Digitalisierung und Virtualisierung von Waren, Dienstleistungen und allgemein unseres Lebens. Aufgabe der Informationswissenschaft ist ... Weiterlesen...

APE 2017

Ausgabe 10-2016

Am 17. und 18. Januar 2017 findet bereits zum 12. Mal die APE (Academic Publishing in Europe) Konferenz statt. Dazu kommt am 16. Januar ein Vorprogramm zum Thema "Publishing 4.0". Die diesjährige Ausgabe in der Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften am Gendarmenmarkt steht unter dem Motto "Publishing Ethics: Doing the Right Thing - Doing Things Right" ... Weiterlesen...

Weltweite Studie zum Peer Review-Verfahren

Ausgabe 10-2015

Die britische Verlagsgruppe Taylor & Francis, u.a. Herausgeber von bekannten Fachzeitschriften aus dem Informations- und Bibliothekswesen wie "Collection Management" und "New Review of Academic Librarianship", hat ein White-Paper zu Stand und Entwicklung des Peer Review-Verfahrens publiziert. Unter Wissenschaftlern gilt Peer Review als so etwas wie das Herz der wissenschaftlichen Forschung. In den letzten Jahren sind ... Weiterlesen...