Wissensmanagement in Bibliotheken
Datum: 16. April 2014
Autor: Erwin König
Kategorien: Fachartikel

Bibliotheken sind bekanntlich eine Schatzkammer des Wissens, das sie in vielen verschiedenen Formaten beherbergen. In den letzten zwei Jahrzehnten hat sich unsere Gesellschaft aufgrund neuer digitaler Technologien und dem Internet zuerst in eine Informationsgesellschaft und dann weiter in eine Wissensgesellschaft verwandelt. Das Management von Wissen gehört daher allgemein für die Gesellschaft zu einer der wichtigsten Aufgaben und ist ebenso für den Erfolg und das Überleben von Unternehmen entscheidend. Wissensmanagement bietet für Bibliotheken qualitativ hochwertige Dienste in der Wissensökonomie. Der vorliegende Beitrag zeigt auf, aus welchen Gründen Informationsspezialisten Wissensmanagement einsetzen sollten, welche Kenntnisse notwendig sind und welche Veränderungen sie vornehmen müssen, um dieses Konzept effektiv zu verwenden.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

Was sind „grüne Bibliotheken“?

Die Agenda 2030 der Vereinten Nationen benennt insgesamt 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung unseres Planeten. Viele Bibliotheken engagieren sich für die Erreichung der in der Agenda genannten Ziele; schon seit Beginn der 1990er Jahre versuchen sie ihre...