Tech-Trends für 2019
Datum: 21. Januar 2019
Autor: Erwin König
Kategorien: Trends

Am Jahresende und Jahresanfang werden wir bekanntlich mit besonders vielen Prognosen und Vorhersagen für das neue Jahr konfrontiert. Was solche Vorhersagen in der harten Realität tatsächlich wert sein können, ist in dem Beitrag https://www.pcwelt.de/ratgeber/Die_spektakulaersten_Fehlprognosen_der_IT-Geschichte-6948150.html nachzulesen. Gleichwohl präsentieren auch wir hier einige Ausblicke auf mögliche Technologietrends für das Jahr 2019. Alles natürlich ohne Gewähr dafür, dass diese Entwicklungen auch wirklich eintreten. Auch wenn sich diese in den Startlöchern stehenden Erfindungen und Technologien am Ende vielleicht auf dem Markt nicht durchsetzen, verdeutlichen diese Trends zumindest, woran die großen Technologie-Unternehmen derzeit arbeiten. Wieso sind gerade die neuen Entwicklungen im Technologiebereich für Informationsspezialisten von Bedeutung? Ganz einfach: Jede Branche, d. h. auch das Bibliotheks- und Informationswesen, wird heute durch solche technologischen Entwicklungen maßgeblich beeinflusst. Dies betrifft zum einen mögliche neue Lösungen, die man selbst ziel- und benutzerorientiert einsetzen kann. Zum anderen kommen heute immer mehr Konkurrenten aus anderen Branchen, die im Kern gar nichts mit einer altehrwürdigen Institution wie einer Bibliothek zu tun haben. Hier das Beispiel Google zu erwähnen, hieße wohl Eulen nach Athen tragen.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

Deepfakes sind eine Herausforderung für die Gesellschaft

Dank den Fortschritten bei der Rechnerleistung, der Künstlichen Intelligenz (KI), bei neuen Machine-Learning-Modellen wie der Generative Adversarial Networks (GANs) und der freien Verfügbarkeit öffentlicher Datensätze werden sogenannte Deepfakes nicht nur für Laien...

Trends im Hochschulwesen: 10 Jahre Hochschul-Bildungs-Report

Kürzlich veröffentlichte Zahlen (https://www.kofa.de/daten-und-fakten/studien/fachkraeftereport-maerz-2022/) machen wieder einmal darauf aufmerksam, wie groß der Fachkräftemangel in Deutschland inzwischen ist. So hat das Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (Kofa) des...

Fehlende Anerkennung für offene Forschungsdaten

Bereits zum sechsten Mal ist der jährliche Bericht „State of Open Data“1 von Figshare, Digital Science und Springer Nature veröffentlicht worden. Untersucht wird in dieser weltweit durchgeführten Umfrage unter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, wie sich das...