Studie zu europäischen Repositorien
Datum: 21. Dezember 2023
Autor: Erwin König
Kategorien: Studien

Der Begriff Open Science steht für einen nachhaltigen und tiefgreifenden kulturellen Umbau der wissenschaftlichen Forschung. Ziel ist es, einen Paradigmenwechsel für die Forschung herbeizuführen, um Forschenden auf der ganzen Welt, der breiten Öffentlichkeit und der Wirtschaft einen noch nie dagewesenen offenen Zugang zu wissenschaftlichen Erkenntnissen wie Publikationen oder Forschungsdaten zu ermöglichen. Eine wichtige Voraussetzung, um diese Vision zu realisieren, ist ein gut ausgebautes und funktionierendes Netzwerk von offenen Repositorien, das Menschen und Maschinen einen freien und ungehinderten Zugang zu einer großen Bandbreite wertvoller Forschungsergebnisse bietet. Eine aktuelle Studie1, die gemeinsam von den Forschungs- und Bibliotheksinitiativen OpenAIRE, LIBER, SPARC Europe und COAR durchgeführt wurde, hat den Status Quo der bestehenden europäischen Repositorien-Landschaft bestimmt. Mit dieser Untersuchung soll u. a. ermittelt werden, ob das bestehende europäische Netz von Repositorien in der Lage ist, die sich wandelnden Bedürfnisse der Forschungsgemeinschaft ausreichend zu unterstützen. Laut den Studienresultaten ist dies der Fall, d. h. die europäischen Repositorien können die an sie gestellten Anforderungen für diese neue Forschungslandschaft größtenteils schon heute erfüllen. In dem Bericht finden sich aber auch einige Kritikpunkte, die aufzeigen, wo noch Verbesserungspotenzial für die europäischen Repositorien besteht.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

Auskunfts- und Informationsdienste in Bibliotheken

Die Studie Reference service in libraries like mine: A comparison of current reference service in libraries serving medium, small, and very small institutions von Julie E. Sweeney (Ryan Library, Point Loma Nazarene University, USA)1 zielt darauf ab, die Lücke in der...

Die transparente Dokumentation von Cultural Heritage Datasets

Angesichts der Probleme in Bezug auf Datenqualität und unzureichende Dokumentation von Datensätzen hat die Machine Learning Community begonnen, standardisierte Verfahren zur Erstellung von Datenblättern für maschinelles Lernen zu entwickeln. Das Hauptziel besteht...

Die Rolle der Bibliotheken im Bereich reproduzierbarer Forschung

Die Studie Emerging Roles and Responsibilities of Libraries in Support of Reproducible Research von Birgit Schmidt und Kollegen1 beleuchtet die wachsende Rolle von Bibliotheken bei der Unterstützung reproduzierbarer Forschung. Reproduzierbare Forschung, auch...