Eine Krise ist nur eine gut getarnte Chance
Datum: 14. März 2021
Autor: Erwin König
Kategorien: Studien

Das Coronavirus hat uns nun seit über einem Jahr fest im Griff. Bibliotheken und andere Informationseinrichtungen haben darauf auf vielfältige, flexible und kreative Weise reagiert, um ihre Dienste zumindest teilweise weiter anbieten zu können. Die Frage ist nun: Was kommt nach der Pandemie und welche Lehren können aus der Erfahrung gezogen und welche Veränderungen können umgesetzt werden? Mögliche Antworten auf diese Fragen liefert die neueste Ausgabe des Business Information Review Survey. Die seit 30 Jahren vom Fachmagazin Business Information Reviews durchgeführte jährliche Umfrage unter Information Professionals liefert hierzu einige interessante Hinweise. Anzumerken ist, dass aufgrund der Qualität und des Umfangs der gesammelten Informationen die Untersuchung in zwei Teile aufgeteilt wurde. Wir gehen im Folgenden auf den ersten Teil der Umfrage ein. Hier finden sich einige interessante neue Trends und Einblicke, u. a. in die Organisationsstruktur und die Personalentwicklung von Infocentern in Unternehmen. Zudem wird erkennbar, dass viele Informationsabteilungen die Pandemie erfolgreich genutzt haben, um ihr Profil und ihre Position unternehmensintern zu schärfen und zu verbessern. Nach Jahren des kontinuierlichen Bedeutungsverlusts ist das eine positive Überraschung. Man könnte auch sagen, dass viele Unternehmen in der aktuellen Krise den Wert spezifischer Informationsabteilungen (wieder-)entdeckt haben.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

Nachhaltigkeit in und für Bibliotheken

Laut dem 2020 veröffentlichten ersten Bericht des European Bureau of Library, Information and Documentation Associations (EBLIDA) zur Umsetzung der UN-Agenda 2030 werden die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen auch in der Bibliothekswelt diskutiert. Die im...

Studie zur Zukunft der Bibliotheken

Durch die Corona-Pandemie ist erheblicher Druck auf Bibliotheken entstanden, Materialien und Dienste digital anzubieten. Und tatsächlich haben Bibliotheken weltweit sehr schnell auf diese neue Situation reagiert und neue Möglichkeiten eröffnet, von neu digitalisierten...

Springer Nature: Goldener Weg ist optimaler Weg für Open Access

Der Strukturwandel des wissenschaftlichen Publikationssystems hin zu Open Access (OA) ist im vollen Gang. Die entscheidende Frage, die Verlage, Bibliotheken sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler umtreibt, ist aber die nach dem besten Weg dorthin. Der führende...

Die Auswirkungen von COVID-19 auf Wissenschaftliche Bibliotheken

Die Corona-Pandemie wird hoffentlich in den nächsten Monaten abflauen; dennoch hatte und hat sie noch immer nicht unerhebliche Auswirkungen auf Bibliotheken, beispielsweise in Form von dramatischen Haushalts- und Raumbeschränkungen. In einer kürzlich veröffentlichten...