Der volkswirtschaftliche Wert kostenfreier Online-Dienste
Datum: 27. Mai 2018
Autor: Erwin König
Kategorien: Studien

Wir alle benutzen heute täglich rege Google, Facebook, Wikipedia und viele weitere kostenfreie Webdienste. Gerade bei solchen kostenfreien Internetangeboten fragt sich, was man bereit wäre zu zahlen, wenn sie nicht kostenfrei zugänglich wären. Wie viel Geld sind Internetnutzer gewillt zu zahlen, also z. B. für das tägliche Googlen? Eine sehr interessante Frage, der sich eine aktuelle Forschungsarbeit annimmt.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

Die Auswirkungen von COVID-19 auf Wissenschaftliche Bibliotheken

Die Corona-Pandemie wird hoffentlich in den nächsten Monaten abflauen; dennoch hatte und hat sie noch immer nicht unerhebliche Auswirkungen auf Bibliotheken, beispielsweise in Form von dramatischen Haushalts- und Raumbeschränkungen. In einer kürzlich veröffentlichten...

Studie zur erwarteten Rolle von KI in Bibliotheken und Museen

Eine Projektgruppe der Europeana, der europäischen digitalen Plattform für das wissenschaftliche und europäische Kulturerbe, widmet sich seit 2019 einer Untersuchung der erwarteten Rolle und Auswirkung der Nutzung von Künstlicher Intelligenz (KI) im Bereich des...