Archiv

Bundesgesetzblatt soll ab 2020 kostenlos im Internet zugänglich sein

Eine interessante Entwicklung hat sich in den letzten Wochen bei der freien Nutzung des Bundesgesetzblattes ergeben. Die Open Knowledge Foundation Deutschland, ein gemeinnütziger Verein, der sich für mehr Offenheit bei Daten und Wissen einsetzt, hat dabei den Bundesanzeiger Verlag herausgefordert, und das, wie es aktuell aussieht, mit Erfolg. In einem aufsehenerregenden Schritt hat die Stiftung ... Weiterlesen...

Göttinger Urheberrechtstagung 2018

Ausgabe 8-2018

Die Göttinger Urheberrechtstagung zählt mittlerweile zu den „Langläufern" unter den heimischen Tagungen. Die 12. Ausgabe findet am 13. November 2018 wieder im Historischen Gebäude der SUB Göttingen statt. Das Urheberrecht spielt heute für die Arbeit von Informationsspezialisten aller Art eine große Rolle. Die diesjährige Tagung zeigt neueste Entwicklungen auf diesem sich schnell wandelnden Rechtsgebiet. Gerade ... Weiterlesen...

InetBib-Tagung

Ausgabe 10-2015

Vom 10. bis 12. Februar 2016 findet in Stuttgart die 13. InetBib-Tagung statt, die dieses Jahr unter dem Motto "Treiben wir oder werden wir getrieben?" steht. Organisiert wird dieser Anlass von der UB Stuttgart, der Stadtbibliothek Stuttgart und der UB Dortmund. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht insbesondere die Automatisierung von bibliothekarischen Vorgängen, z.B. für die ... Weiterlesen...

35. ASpB-Tagung

Ausgabe 5-2015

Vom 23. bis 25. September 2015 findet in Bonn die 35. Tagung der Arbeitsgemeinschaft der Spezialbibliotheken (kurz: ASpB-Tagung) statt. Das Tagungsmotto der alle zwei Jahre durchgeführten Veranstaltung lautet dieses Jahr "Jeder Jeck ist anders! Knowledge und Ressourcen als Schnittpunkte spezialbibliothekarischer Arbeit". Inhaltlich sollen neue, aber auch immer wiederkehrende Themen behandelt werden. Die Veranstaltung bietet neben ... Weiterlesen...

Urheberrecht: Gut oder böse?

Ausgabe 4-2015

Basierend auf einer Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs im September 2014, hat der Bundesgerichtshof aktuell entschieden, dass es Bibliotheken in Deutschland erlaubt ist Bücher ohne Erlaubnis der Verlage zu digitalisieren. In der Verlagswelt ist die Entscheidung erwartungsgemäß auf wenig Verständnis und viel Kritik gestoßen. Unabhängig von diesem für Bibliotheken positiven Urteil, steht die Frage, ob das ... Weiterlesen...

Mit Twitter die Fernleihe umgehen

Ausgabe 4-2015

Twitter ist bekanntlich eines der beliebtesten und am häufigsten genutzten sozialen Netzwerke unserer Zeit. Die Einsatzmöglichkeiten dieses Kurznachrichtendienstes sind vielfältig und eigentlich nur durch die Phantasie ihrer User begrenzt. So wird Twitter unter dem Hashtag #icanhazPDF von vielen Usern genutzt, um Bibliotheken zu umgehen und wissenschaftliche Artikel direkt von anderen Nutzern anzufragen. In dem folgenden ... Weiterlesen...

8. Göttinger Urheberrechtstagung

Ausgabe 8/2014

Am 11. November 2014 findet in Göttingen die 8. Göttinger Urheberrechtstagung statt. Das Urheberrecht ist in den letzten Jahren einer immer größeren Kontroverse ausgesetzt worden. Die Digitalisierung und das Internet haben gezeigt, dass die bisherigen Regelungen unzureichend sind und geändert werden müssen. Teilweise hat der Gesetzgeber hier "übersteuert", so dass gerade Informationsspezialisten ständig auf der ... Weiterlesen...

MOOCs als Herausforderung für Informationsspezialisten

Ausgabe 3/2014

Das Jahr 2012 hat das etablierte Bildungssystem tiefgreifend verändert. Ursache diese Wandels ist das Auftauchen der sogenannten Massive Open Online Courses (MOOCs), die es Nutzern ermöglicht, kostenfrei über das Internet Vorlesungen zu genießen. Was bedeutet dies aber für die Rolle der Informationsspezialisten in diesem System? Wie hat sich die Bildungslandschaft konkret verändert und welchen Herausforderungen ... Weiterlesen...

Konsumenten wollen mehr Besitzrechte an digitalen Inhalten

Ausgabe 06/2013

Bekanntlich können die meisten Bücher, Filme, Musikalben oder Video-Spiele jederzeit von einem Käufer zum anderen weiterverkauft werden, ohne dass dies rechtliche Probleme oder Risiken durch Urheberrecht oder Verlage/Produzenten nach sich ziehen würden. Voraussetzung ist allerdings, dass diese Inhalte physisch an einen Original-Datenträger – Printbuch, DVD, CD – gebunden sind. Für digitale Inhalte besteht diese Möglichkeit ... Weiterlesen...