Kategorie

streaming

Lineare Mediennutzung verliert an Bedeutung

Die Mehrheit der 14- bis 29-Jährigen bevorzugt mittlerweile die non-lineare Mediennutzung, so das Ergebnis der Studie ARD/ZDF-Massenkommunikation Trends 2019. Als non-lineare Mediennutzung werden in dieser Untersuchung etwa Streaming-Angebote für Video- und Audioinhalte verstanden. Anders ausgedrückt: die klassischen Fernseh- und Radioprogramme verlieren bei den jüngeren Menschen an Relevanz. Ist dies das Ende des linearen Fernsehens und Radiohörens, wie wir es kennen? Für diese Studie...

mehr lesen

Streaming verändert Medienkonsum

Streaming-Angebote wie etwa Spotify für Musik und Netflix für Filme und Serien erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit nicht nur in Deutschland. Diese Art des Medienkonsums unterscheidet sich grundsätzlich von der bisherigen Weise, wie wir Medien konsumiert haben. Nicht mehr der Besitz einer CD, einer DVD oder BluRay, und damit der Zugriff auf ein meist nur beschränktes Angebot, stehen heute im Vordergrund für die User, sondern der orts- und zeitunabhängige Konsum auf ein fast...

mehr lesen

Welche Themen uns 2015 möglicherweise beschäftigen werden

Das alte Jahr neigt sich dem Ende zu. Also wieder einmal Zeit, einen Blick in die berühmte Glaskugel zu werfen. Welche Themen werden uns nächstes Jahr oder darüber hinaus möglicherweise beschäftigen? Neben den üblichen Verdächtigen wie Big Data, Social Media, 3D-Drucker und mobiles Internet, gibt es durchaus noch einige andere, nicht ganz so mediengewaltige Themen. Wir haben wir hierzu eine kleine Auswahl von Trendthemen und Prognosen zusammengestellt, die durchaus ihre Auswirkungen auf die...

mehr lesen

Steigende Beliebtheit von Bewegtbildern in Deutschland

Eine aktuelle repräsentative Umfrage des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. weist auch für Deutschland den Trend zur steigenden Beliebtheit von Bewegtbildern durch die Internetnutzer nach. Allerdings hinkt Deutschland, gemessen an den Durchschnittswerten für die Europäische Union (EU), noch etwas hinterher. Gleichzeitig nutzen auch immer mehr Smartphone-Besitzer die Möglichkeit, über ihr mobiles Endgerät bewegte Bilder wie Videos, Filme oder TV-Sendungen abzuschauen. Das Markt- und...

mehr lesen

TV-Streaming wird immer beliebter

Das "alte" Medium Fernsehen ist ein sehr gutes Beispiel für eine gelungene Anpassung und Adaption an das neue digitale Zeitalter. Die Möglichkeiten für die TV-Konsumenten werden heute immer größer. Heute können Fernsehzuschauer wählen zwischen normalem Kabel- und Satellitenfernsehen in HD-Qualität, On-Demand-Programmen oder auch digitalen Streaming-Programmen. Eine neue Generation an Fernsehgeräten ist zudem auch internettauglich und kann ins eigene WLAN integriert werden. Heute können wir...

mehr lesen

Streaming überholt optische Datenträger

Das Ende für physische Speichermedien wie CDs, DVDs und Blu-Rays bahnt sich langsam, aber unaufhaltsam an. Laut einer neuen Studie des Marktforschungsunternehmens IHS Screen Digest (http://www.screendigest.com/) überholt in den Vereinigten Staaten in diesem Jahr zum ersten Mal der Konsum von Filmen per Streams denjenigen über DVDs und Blu-Rays. Die optischen Datenspeicher werden aber nicht über Nacht verschwinden. Vielmehr dürfte sich der Prozess über einen längeren Zeitraum erstrecken....

mehr lesen