Kategorie

Bibliotheksgebäude

Aus Widersprüchen lernen, um das Konzept der Bibliothek als Ort umzusetzen

Es mag sich zuerst etwas paradox anhören, aber das Thema „physische Bibliothek“ hat besonders durch die zunehmende Digitalisierung der Bibliotheksdienste und -materialien in den letzten Jahren wieder stark an Bedeutung gewonnen. Ausdruck dieses Trends sind das Konzept der Bibliothek als „Ort“ oder das wachsende Interesse an architektonischen Fragen im Zusammenhang mit Neu- und Umbauten oder Renovierungen bestehender Bibliotheksgebäude. So weisen zahlreiche Forschungsarbeiten aus den...

mehr lesen

Internet der Dinge eröffnet Bibliotheken völlig neue Möglichkeiten

Unbemerkt von Menschen kommunizieren heute allerlei Geräte selbstständig miteinander. Fortlaufend wandern unsichtbare Datenströme von und zwischen Smartphones, Fitnesstrackern, Sprachassistenten etc. hin und her. Inzwischen sind Kühlschränke eigenständig in der Lage, fehlende Lebensmittel online nachzubestellen. Kaffeemaschinen und Glühbirnen können sich mittels Bluetooth und Wi-Fi-Netzwerken miteinander verbinden und gesteuert werden. In einem größeren Rahmen ermöglichen die...

mehr lesen

Partizipatorische Gestaltung für wissenschaftliche Bibliotheken

In einem neuen Bericht der US-amerikanischen Förderorganisation Council on Library and Information Resources (CLIR) wurde untersucht, wie die Mitarbeiter von acht Hochschulbibliotheken neue Einblicke erhalten, um zu sehen, wie Studenten und Dozenten ihre Einrichtungen nutzen. Basierend auf dieser Analyse des Nutzerverhaltens haben die Mitarbeiter wiederum entsprechende Verbesserungen bei Technik, Räumen und Dienstleistungen in ihrer Bibliothek vorgenommen. Dieser relativ neue Ansatz zum...

mehr lesen