NIST Research Data Framework (RDaF) 2.0: Zukunftsweisendes Werkzeug für das Forschungsdatenmanagement
Datum: 25. Juni 2024
Autor: Erwin König
Kategorien: Fachartikel

Das NIST Research Data Framework (RDaF) 2.0 ist ein fortschrittliches Werkzeug für das Forschungsdatenmanagement (RDM), entwickelt vom National Institute of Standards and Technology (NIST). Es bietet eine flexible und umfassende Strategie zur Verwaltung von Forschungsdaten und basiert auf einem Lebenszyklusansatz mit sechs Phasen. Diese Phasen decken alle Aspekte des RDM ab und bieten detaillierte Themen und Unterthemen zur Selbstbewertung und Optimierung.

Das RDaF 2.0 enthält übergreifende Themen und acht anpassbare Beispielprofile für typische RDM-Rollen. Eine interaktive Webanwendung ergänzt das Framework und ermöglicht eine benutzerfreundliche Nutzung. Mit seiner umfassenden Methodik und den praxisnahen Werkzeugen ist das RDaF 2.0 ein unverzichtbares Instrument für Organisationen und Forscher, die ihre RDM-Strategien entwickeln und verbessern möchten.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

Large Language Models und ihre Potenziale im Bildungssystem

Large Language Models respektive KI-Anwendungen durchdringen den Bildungssektor immer mehr. Darauf weist nicht nur die Ständige Wissenschaftliche Kommission (SWK) der Kultusministerkonferenz in einem Impulspapier hin – es zeigt sich auch in Googles und OpenAIs...