Die Auswirkungen von COVID-19 auf das wissenschaftliche Publikationswesen
Datum: 23. Januar 2022
Autor: Erwin König
Kategorien: Studien

Die Corona-Pandemie ist die größte globale Krise im Bereich der öffentlichen Gesundheit seit einem Jahrhundert. Dabei stehen die wissenschaftliche Forschung und ihre wirksame Kommunikation im Mittelpunkt der weltweiten Reaktion auf diesen medizinischen Notfall. Nicht wenige Fachleute sind der Meinung, dass COVID-19 dem Geschäftsmodell des Open Access im wissenschaftlichen Publikationswesen den endgültigen Durchbruch gebracht hat. In der nachfolgend präsentierten Studie1 wird analysiert, inwieweit sich das wissenschaftliche Publikationswesen unter dem Eindruck der Pandemie tatsächlich verändert hat. Konkret wird untersucht, wie das System der Wissenschaftskommunikation, das die Produktion, Bewertung und Verbreitung von Forschungsergebnissen umfasst, auf diese Krise reagiert hat. Weiterhin wird geprüft, wie gut das System der wissenschaftlichen Kommunikation, einschließlich seiner Qualitätskontrollmechanismen wie dem Peer-Review-Verfahren, während der Pandemie funktioniert hat. Außerdem wird erforscht, ob und welche Innovationen durch diese Krisensituationen in der wissenschaftlichen Kommunikation hervorgebracht wurden. Der Untersuchungszeitraum reicht vom Beginn der Pandemie bis Mitte 2021.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

Auskunfts- und Informationsdienste in Bibliotheken

Die Studie Reference service in libraries like mine: A comparison of current reference service in libraries serving medium, small, and very small institutions von Julie E. Sweeney (Ryan Library, Point Loma Nazarene University, USA)1 zielt darauf ab, die Lücke in der...

Die transparente Dokumentation von Cultural Heritage Datasets

Angesichts der Probleme in Bezug auf Datenqualität und unzureichende Dokumentation von Datensätzen hat die Machine Learning Community begonnen, standardisierte Verfahren zur Erstellung von Datenblättern für maschinelles Lernen zu entwickeln. Das Hauptziel besteht...

Die Rolle der Bibliotheken im Bereich reproduzierbarer Forschung

Die Studie Emerging Roles and Responsibilities of Libraries in Support of Reproducible Research von Birgit Schmidt und Kollegen1 beleuchtet die wachsende Rolle von Bibliotheken bei der Unterstützung reproduzierbarer Forschung. Reproduzierbare Forschung, auch...