Kategorie

Sammlungen

Virtuelle Lesesäle und Lehrräume als neue Zugangsmöglichkeiten zu analogen Sammlungen

Analoge, physische Medien zu digitalisieren und anschließend in Form von digitalen Sammlungen im Internet für Besucherinnen und Besucher bereitzustellen, gehört heute für kulturelle Einrichtungen wie Wissenschaftliche Bibliotheken und Museen zum Alltagsgeschäft. Durch die Digitalisierung von Archiven und Sondersammlungen, von Museums- und Galerieobjekten können Studierende und Forschende unabhängig von ihrem Standort und von Öffnungszeiten per Fernzugriff auf solche digitalisierten...

mehr lesen

Aktuelle Strategien und Perspektiven Wissenschaftlicher Bibliotheken

Alle drei Jahre befragt der Forschungs- und Beratungsdienst Ithaka S+R Direktorinnen und Direktoren Wissenschaftlicher Bibliotheken in den USA zu deren Einstellungen, Visionen und Meinungen. Jetzt liegen die Resultate der Umfrage für 2019 vor. Insgesamt handelt es sich um den vierten Bericht (nach 2010, 2013 und 2016) in Rahmen dieser Studienreihe. Ziel dieser Befragung ist es, aktuelle Trends im Hinblick auf strategische Ausrichtungen der Bibliotheksleitungen zu identifizieren. Insgesamt...

mehr lesen

Zur Zukunft von Sammlungen

Sammlungen gelten auch heute noch so etwas wie das „Herz“ von Bibliotheken und anderen Informationsrichtungen. Sie definieren, für was eine Einrichtung steht, welche Art von Benutzern sie anspricht (aka „Sammlungsgebiet“) und wie relevant sie ist, gemessen an Umfang und Seltenheit ihrer Bestände. Allerdings ist der einstige Anspruch von Bibliotheken, alles zu sammeln und zu erhalten (siehe z.B. das Leitbild der Harvard Library aus dem Jahr 1953) längst angesichts der digitalen Realität und der...

mehr lesen

Datengestützter Bestandsaufbau

In einem kommenden Post-Fachreferenten-Zeitalter muss der Sammlungsaufbau in Bibliotheken auf eine andere Art betrieben werden, als dies bisher der Fall ist. Die Nutzung von Daten, Metadaten, diversen Analyse-Werkzeugen und Automatisierungstechnologien versprechen hier völlig neue Ansätze. Anhand eines innovativen Forschungsprojekts an der britischen Universitätsbibliothek in Manchester werden einige dieser neuen Wege und Technologien für die Bestandsentwicklung untersucht. Konkret wird...

mehr lesen

Bibliotheksbudgets im Wandel

Die Kosten für Bibliothekssammlungen nehmen ständig zu und zwingen die Bibliotheken, ihre bestehenden Finanzierungsmodelle auf den Prüfstand zu stellen. Aber nicht allein die Kosten für den Erwerb und Unterhalt für ihre Bestände sind ständig im Steigen. Ebenso werden die Etats der Bibliotheken durch die zunehmenden Aufwendungen für die IT-Infrastruktur belastet, um z.B. Informationsressourcen anbieten und zugänglich zu machen. Aus diesem Grund ist die nicht völlig neue Idee entstanden die...

mehr lesen