Kategorie

Elsevier

Was passiert nach der Kündigung von Elsevier-Lizenzverträgen?

Big Deal, Open Access, Plan S etc. sind Begriffe, die die aktuell unterschiedlichen Entwicklungen rund um die unaufhörlich steigenden Zeitschriftenabonnements charakterisieren. Leider wird von vielen Vertretern der einzelnen Positionen in diesem Zusammenhang mehr theoretisiert, als dass die praktischen Auswirkungen diskutiert würden. Auf eine Frage gibt es bisher nur ungenügende Antworten: Was passiert eigentlich, wenn eine Bibliothek oder ein Bibliothekskonsortium wirklich einmal seine...

mehr lesen

Das Für und Wider von kommerziellen Wissenschaftsverlagen

Im Zuge der Open-Access-Bewegung taucht vermehrt die Frage auf: Ist in dieser neuen Welt der wissenschaftlichen Informationsversorgung noch Platz für kommerzielle wissenschaftliche Verlage? In einem kürzlich in Jülich durchgeführten Workshop zum Thema „Literaturversorgung ohne Elsevier-Zugang“ wurde konkret untersucht, welche Folgen das Nicht-Abonnieren dieser Zeitschriften in der Praxis nach sich zieht. Sind Bibliotheken und Wissenschaftler heute wirklich noch abhängig von den meist...

mehr lesen

Großteil aller wissenschaftlichen Fachartikel schon über Sci-Hub verfügbar

Sci-Hub, ein Online-Archiv für wissenschaftliche Artikel, hat sich innerhalb recht kurzer Zeit zu einem für viele kommerzielle Wissenschaftsverlage ärgerlichen Problem entwickelt. 2011 wurde diese Website von der kasachischen Neurowissenschaftlerin Alexandra Elbakyan gegründet und bietet bekanntlich die Möglichkeit, ansonsten kostenpflichtige Aufsätze in Form einer PDF-Datei kostenfrei herunterzuladen. Ergo hat man es hier also nach heutiger Rechtslage mit einem illegalen Angebot zu tun. Der...

mehr lesen

Studie zur Nutzung von Sci-Hub

Vor kurzem kam es auf der Mailingliste INETBIB zu einer Diskussion über die Fernleihe und Open Access, wobei auch Sci-Hub eine Rolle gespielt hat. Sci-Hub hat in den letzten Monaten verstärkt die Aufmerksamkeit der großen Wissenschaftsverlage auf sich gezogen. Bei Sci-Hub handelt es sich um ein Online-Archiv mit inzwischen mehr als 50. Mio. wissenschaftlichen Fachartikeln, die allesamt kostenfrei abgerufen werden können. Was nichts anderes bedeutet, als dass es sich hier mehrheitlich um die...

mehr lesen