Die PEST-Analyse als Entscheidungsgrundlage für die Entwicklung einer Bibliotheksstrategie
Datum: 14. März 2021
Autor: Erwin König
Kategorien: Fachartikel

Für Wissenschaftliche Bibliotheken zählen Entwicklungen und Trends im Hochschulbereich und im Bildungswesen zu den wichtigsten Rahmenbedingungen ihrer Arbeit. Doch bisher widmen ihnen viele Wissenschaftliche Bibliotheken verhältnismäßig wenig Aufmerksamkeit. Dabei stehen mit PEST, PESTEL u. a. verschiedene Managementmethoden der makroökonomischen Umwelt- oder Umfeldanalyse zur Verfügung. Mit diesen einfach zu nutzenden Analysewerkzeugen ist es möglich, mehr über die makroökonomischen Rahmenbedingungen (externe Faktoren) zu erfahren, in denen die Bibliotheken sich bewegen. In diesem Beitrag werden wir anhand der bekannten PEST-Analyse zeigen, wie solch eine Analyse für das Hochschul- und Bildungswesen aussieht. PEST steht dabei bekanntlich für politische (Political), ökonomische (Economic), soziale (Social) und technologische (Technological) Einflussfaktoren. Die Analyseergebnisse verdeutlichen, wie groß die Veränderungen weltweit im Bereich der Hochschulbildung in allen vier untersuchten Dimensionen sind. Für Bibliotheken bedeuten die identifizierten Veränderungen gleichzeitig Herausforderungen und Chancen.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

KI, Expertensysteme und Roboter für die Bibliothek

Tagtäglich berichten Medien, wie die Künstliche Intelligenz (KI) in den nächsten Jahren unser Leben verändern wird. Tatsächlich nutzen wir aber schon längst solche intelligenten Lösungen und Anwendungen, ohne dass es uns bewusst ist. Auch in Bibliotheken hat die KI...

Passen Big Data und Wissenschaftliche Bibliotheken zusammen?

Big Data ist in den letzten Jahren besonders durch das aktuelle Überthema Künstliche Intelligenz (KI) etwas in den Hintergrund gerückt. Allerdings ist und bleibt Big Data eine sehr vielversprechende Technologie, um die in den täglich wachsenden Datenmengen enthaltenen...

Strategien für die Informationssuche

Der Information Overload, die Informationsüberflutung, ist ein modernes Phänomen, das besonders durch die Digitalisierung von Inhalten und den Siegeszug des Internets in den letzten zwei Jahrzehnten vorangetrieben wird. War man in früheren Jahrhunderten froh überhaupt...