DGI-Forum Wittenberg 2019

Vom 16. bis 18. September findet in der Lutherstadt Wittenberg das diesjährige DGI-Forum Wittenberg statt. Die Deutsche Gesellschaft für Information und Wissen e.V. (DGI) orientiert sich für diese Veranstaltung am Thema des Wissenschaftsjahres 2019 „Künstliche Intelligenz“. Im Fokus steht dabei die Bedeutung der Künstlichen Intelligenz (KI) im und für den Bildungsbereich. Passend hierzu lautet das Veranstaltungsmotto des DGI-Forum 2019 „KI macht Schule“. Ob es einem gefällt oder nicht: KI wird in den nächsten Jahren und Jahrzehnten auch Einfluss auf das Bildungswesen haben. Welche Veränderungen beim Lehren und Lernen auf uns zukommen, ist Gegenstand der Diskussion in Wittenberg. Die Veranstalter wünschen sich dabei explizit eine konstruktiv-kritische Beschäftigung über Fachgrenzen hinweg. So soll die Tagung auch das Interesse außerhalb der Fachgemeinschaft der Information Professionals wecken. Inhaltlich umfasst das Veranstaltungsprogramm Themen wie die Digitalisierung von Lehr- und Lernmaterialien, Open Educational Resources (OER), Gamification zur Unterstützung spielerischen Lernens, Simulationen in Ausbildungsbetrieben, KI als Unterrichtsthema sowie als Instrument bei der Vermittlung von Informationskompetenz. Daneben sollen Antworten auf folgende Fragen gefunden werden:

  • Werden künftig noch Schulbücher gelesen oder ausschließlich Erklärvideos angesehen?
  • Welche Funktionen wird der Schülerausweis künftig haben?
  • Wird der Zugang ins Schulgebäude per Gesichtserkennung kontrolliert?

Die Tagung beinhaltet neben einer Stadtführung und einem Gesellschaftsabend u. a. folgende Programmpunkte:

Montag, 16. September 2019

  • 14:30 – 15:00 Uhr
    • Matthias Ballod, Marlies Ockenfeld: „Ermächtigung und Entmündigung durch KI in der Bildung“
  • 15:00 – 15:45 Uhr
    • Stefan Holtel: „KI Literacy“
  • 15:45 – 16:15 Uhr
  • Matthias Hagen: „Textverdichtung durch Algorithmen“

Dienstag, 17. September 2019

  • 9:00 – 9:45 Uhr
    • Matthias Ballod, Stefanie Klein: „Pädagogik statt Technik—Ergebnisse der DGI-Umfrage zu KI in der Bildung“
  • 11:00 – 11:15 Uhr
    • N.N.: „Informationskompetenz praktisch“
  • 11:15 – 12:00 Uhr
    • Inga Kampmann: „Technologiegestützte Wissensdomainmodellierung des Bildungsbereichs“
  • 14:00 – 16:00 Uhr | Workshop
    • Automatisierte Entscheidung der Nachrichtenrelevanz
  • 16:30 – 17:15 Uhr
    • Jürgen Bruder: „Psychologische Wirkung der KI“

Mittwoch, 18. September 2019

  • 9:00 – 9:30 Uhr
    • Sue-Ann Bäsler, Felix Sasaki: „Interaktive Lehr- und Lernmedien“
  • 10:00 – 10:30 Uhr
    • Julian Hocker: „Semantic Wiki – Technologien für die Bildungsforschung“
  • 12:30 – 13:30 Uhr
    • Saskia Esken, Stefan Luther u.a.
  • Öffentliche Diskussion

Das vollständige und laufend aktualisierte Programm, sowie Informationen zur Anmeldung, Anreise, Teilnahmegebühren etc. sind der Seite https://dgi-info.de/dgi-forum-wittenberg/ zu entnehmen

Schlagwörter:
Bildung, Digitalisierung, Gamification, Informationskompetenz, Künstliche Intelligenz (KI), Lehrmedien, Lernmedien, Open Educational Resources (OER)

Mehr zum Thema:

Die Kommentare sind geschlossen.