Bots, die neuen Meinungsmacher im Netz
Datum: 3. Dezember 2016
Autor: Erwin König
Kategorien: Trends

Social Bots sind eine neue Gefahr im Internet, der sich bisher nur die wenigsten Menschen bewusst sind. Bots kann man definieren als von Menschen erstellte Software-Programme, die automatisiert und eigenständig Daten und Informationen sammeln sowie selbst Beiträge verfassen. Ziel dieser Bots ist die Beeinflussung und die Manipulation von Meinungen. Sie kommen vorwiegend in den sozialen Medien zum Einsatz. Social Bots wurden bereits sehr erfolgreich bei der diesjährigen US-Präsidentschaftswahl sowie bei der Brexit-Abstimmung in Großbritannien eingesetzt. In diesem Beitrag wird erläutert, was Bots sind und welche Auswirkung sie auf unsere Meinungsbildung und die Wahrnehmung unserer Welt haben.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

Non-Fungible Tokens (NFTs) als neues Sammelgebiet für Bibliotheken?

Aktuell häufen sich Pressemeldungen über Non-Fungible Tokens (NFTs). Für Viele dürfte dieser Begriff (noch) unbekannt sein. Auf Deutsch kann man Non-Fungible Token etwa mit „nicht-fälschbare“ oder „nicht-übertragbare Wertmarke“ übersetzen. NFTs spielen beispielsweise...

Ist das Metaversum das neue Internet?

Große Teile der Tech-Branche werden aktuell von einem neuen Begriff in helle Begeisterung versetzt: Metaverse oder auf Deutsch das Metaversum. So hat etwa Facebook-CEO Mark Zuckerberg kürzlich verkündet1, Facebook solle sich zu einem „metaversen Unternehmen“...