Balanced Scorecard als Ausgangspunkt für strategisches Management in Bibliotheken
Datum: 2. Mai 2019
Autor: Erwin König
Kategorien: Fachartikel

Strategisches Management ist schon lange kein Thema mehr, dem sich ausschließlich Unternehmen aus der Privatwirtschaft widmen müssen, wenn sie langfristig wettbewerbsfähig bleiben wollen. Auch Non-Profit-Organisationen und öffentliche Einrichtungen – eingeschlossen Öffentliche und Wissenschaftliche Bibliotheken – müssen sich mehr und mehr dem Thema "Strategisches Management“ stellen. Wie die Umsetzung in der Praxis aussehen kann, wird in dem folgenden Beitrag am Beispiel der Bibliothek des Igor Sikorsky Kyiv Polytechnic Instituts in Kiew (kurz: KPI-Bibliothek) gezeigt. Den Ausgangspunkt bildet dort die Balanced Scorecard (BSC). Diese wird eingesetzt, um das strategische Management der Forschungsbibliothek neu zu gestalten.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

Mögliche Folgen der KI auf die Bibliotheksarbeit

In seinem 2021er-Trendbericht „Trends Set to Impact Libraries in 2021“1 identifiziert der Datenbankhost LexisNexis fünf zentrale Trends, von denen Bibliotheken in den nächsten Jahren nachhaltig beeinflusst werden. Einer dieser fünf Trends ist – natürlich – die...