38. ASpB-Fachtagung
Datum: 24. Juli 2021
Autor: Erwin König
Kategorien: Termine

Am 15. und 16. September 2021 findet die 38. Fachtagung der Arbeitsgemeinschaft der Spezialbibliotheken (ASpB) statt. Das Tagungsmotto lautet dabei nach Friedrich Schiller „Veränderung nur ist das Salz des Vergnügens“. Die verschiedenen Themenblöcke wurden ebenfalls nach berühmten Zitaten aus der Literatur benannt. Es sind dies:

  • Vom Ende der Einsamkeit“: Spezialbibliotheken während der Pandemie
  • Im Dickicht der Einzelheiten“: Zukünftige Erschließung in Spezialbibliotheken zwischen Vernetzung und Automatisierung
  • Der fehlende Rest“: Fördermöglichkeiten und Drittmittel
  • Die Geschichte geht weiter“: Spezialbibliotheken zwischen Gründungsauftrag und aktuellen Aufgaben
  • Der verborgene Schatz“: Der Umgang mit besonderen Beständen in Spezialbibliotheken

Leider muss auch diese Veranstaltung aufgrund der noch nicht ausgestandenen Corona-Pandemie und den damit verbundenen Unwägbarkeiten ausschließlich virtuell stattfinden. Mit dieser Tagung wird auch ein ausführlicher Rückblick auf 75 Jahre ASpB geworfen.

Nachfolgend ein Auszug aus dem geplanten Tagungsprogramm:

Mittwoch, 15.09.2021
09:15 – 10:30 Uhr
„Vom Ende der Einsamkeit“: Spezialbibliotheken während der Pandemie
Moderation: NN

  • Sabine Kreitmann (Landeskirchliche Zentralbibliothek Stuttgart): Vom Hygienekonzept zu Click&Collect: Die Landeskirchliche Zentralbibliothek während der Corona-Pandemie
  • Michela Jobb (Technische Universität Berlin, Bibliothek Wirtschaft und Management): Zufrieden durch die Pandemie mit Kanban

10:45 – 12:00 Uhr
„Im Dickicht der Einzelheiten“: Zukünftige Erschließung in Spezialbibliotheken zwischen Vernetzung und Automatisierung
Moderation: NN

  • Renate Behrens (Deutsche Nationalbibliothek): Besonders, Einzigartig, Speziell: Communitygetriebene Erschließung in Kultureinrichtungen
  • Daniel Gebauer (Deutsches Museum): Auf das Schlagwort kommt es an: Erschließung in der Bibliothek des Deutschen Museums

12:00 – 12:50 Uhr

  • Bernhard Mittermaier (Zentralbibliothek Forschungszentrum Jülich): Das DFG-Förderprogramm „Open-Access-Publikationskosten“ und die Rolle des Open Access Monitor bei der Antragstellung

14:45 – 16:00 Uhr
„Die Geschichte geht weiter“: Spezialbibliotheken zwischen Gründungsauftrag und aktuellen Aufgaben (Teil 1)
Moderation: NN

  • Sebastian Nix (Max-Planck-Institut für Bildungsforschung): Wohin geht die Reise? Werkstattbericht über Veränderungsprozesse in einer mittelgroßen Spezialbibliothek
  • Katharina Beberweil (IBFD Amsterdam): In 80 Jahren um die Welt…: Wie eine Spezialbibliothek das Steuerwissen zusammenhält
  • Renate Evers (Leo Baeck Institute, New York/Berlin): In Echtzeit: „Posts from the Past & Shared History“

 

Donnerstag, 16.09.2021
10:15 – 11:30 Uhr
„Der verborgene Schatz“: Der Umgang mit besonderen Beständen in Spezialbibliotheken
Moderation: NN

  • Dr. Beata Lakeberg (Bibliothek für Zeitgeschichte): Auf Schatzsuche in der Bibliothek für Zeitgeschichte – Die Sammlung „Neue Soziale Bewegungen“

13:15 – 14:30 Uhr
„Die Geschichte geht weiter“: Spezialbibliotheken zwischen Gründungsauftrag und aktuellen Aufgaben (Teil 2)
Moderation: NN

  • Dr. Aïsha Othmann und Dr. Anne Schumann-Dousson (Afrika-Sammlungen der Universität Frankfurt a.M.): Umgang mit Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten: der Bildbestand der Deutschen Kolonialgesellschaft
  • Dr. Cordula Franzke (Institut für Zeitungsforschung Dortmund): Bewahren und erschließen: Wege des Bestandserhalts und der Nutzungsorientierung am Institut für Zeitungsforschung. Praxisbericht
  • Eva Bunge (Bibliothek des Deutschen Museums): 118 Jahre Bucherwerb von Libri Rari bis Fachinformationsdienst: Erwerbungsstrategien im Wandel der Zeit

Auf der Veranstaltungs-Website der Fachtagung https://aspb.de/aktuelle-tagung/ finden sich alle notwendigen Informationen zur Teilnahme, das vollständige und fortlaufend aktualisierte Tagungsprogramm, Aussteller und Sponsoren etc.

Mehr zum Thema:

E-Science-Tage 2023

Vom 1. bis 3. März 2023 finden in Heidelberg die E-Science-Tage 2023 als Präsenzveranstaltung statt. Die E-Science-Tage werden vom Projekt bw2FDM unter Beteiligung des Karlsruher Instituts für Technologie, der Universität Konstanz und der Universität Heidelberg...

APE 2023

Auch 2023 leitet die APE-Konferenz das Veranstaltungsjahr ein. Am 10. und 11. Januar 2023 (inklusive einer Auftaktveranstaltung am Montag, den 9. Januar) findet in Berlin bereits zum 18. Mal die Konferenz „Academic Publishing in Europe“ statt. Seit 2006 ist die APE...

IATUL Fall Seminar 2022

Vom 13. bis 15. Dezember 2022 findet in Zürich das „IATUL Fall Seminar 2022“ statt. Der von der ETH-Bibliothek organisierte Event steht unter dem Motto „Breaking new ground: scholarly communication and libraries“. Während zwei Tagen werden internationale Referentinnen...

Bibliotheksleitungstag 2022

Am 6. und 7. Dezember 2022 findet der vom Bibliotheksdienstleister OCLC organisierte Bibliotheksleitungstag statt. Das diesjährige Veranstaltungsmotto lautet „Sichtbar werden! – Bibliotheken ins richtige Licht rücken“. Zum dritten Mal hintereinander findet die...

Campus Innovation 2022

Am 17. und 18. November 2022 findet in Hamburg bereits zum 20. Mal die Campus Innovation statt. Sie wird seit 2003 vom Multimedia Kontor Hamburg (MMKH) veranstaltet. Thema der Campus Innovation sind aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen rund um die Zukunft der...