Welche Kenntnisse muss ein Data Librarian besitzen?
Datum: 15. August 2018
Autor: Erwin König
Kategorien: Fachartikel

Ausgelöst durch den digitalen Wandel versuchen viele Bibliotheken neue Betätigungsfelder zu finden, um auch im 21. Jahrhundert relevant zu bleiben. So haben in den letzten Jahren Bibliothekare begonnen, neue Aufgaben beispielsweise im Bereich der Forschungsdatendienste zu übernehmen. Viele der dabei neu entstehenden Berufsfelder beinhalten bislang alles andere als fest definierte Rollen und Kompetenzen. Dies gilt auch für das moderne Aufgabengebiet des Data Librarian, das sich derzeit im Zusammenhang mit Themen wie „Forschungsdaten" und „Big Data" ausbildet. Der folgende Beitrag zielt darauf ab, die benötigten Fähigkeiten und das Wissen für die Arbeit als Datenbibliothekar genauer zu definieren. Außerdem werden Empfehlungen gegeben, wie sich die bibliothekarische Ausbildung ändern sollte, damit neue Data Librarians in ihrem Job erfolgreich sind.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

Preprints haben durch COVID-19 einen enormen Aufschwung erfahren

Der Kampf gegen COVID-19 hat in den letzten Monaten dazu geführt, dass viele Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dazu übergegangen sind, ihre Forschungsergebnisse als Preprints zu veröffentlichen. Denn durch das in Fachzeitschriften übliche Begutachtungsprozesses...

KI, Expertensysteme und Roboter für die Bibliothek

Tagtäglich berichten Medien, wie die Künstliche Intelligenz (KI) in den nächsten Jahren unser Leben verändern wird. Tatsächlich nutzen wir aber schon längst solche intelligenten Lösungen und Anwendungen, ohne dass es uns bewusst ist. Auch in Bibliotheken hat die KI...