vfm Frühjahrstagung 2023
Datum: 19. März 2023
Autor: Erwin König
Kategorien: Termine

Vom 17- bis 19. April 2023 findet in Nürnberg die vom Verein für Medieninformation und -dokumentation (vfm e.V.) organisierte „vfm Frühjahrstagung 2023“ statt. Das Tagungsmotto lautet: „Offen – sichtlich – Archiv: Mediendokumentar:innen an der Schnittstelle von medialer Überlieferung und öffentlichem Interesse“. Die Tagung findet wieder als hybrides Format statt, d. h. man kann persönlich vor Ort oder online an der Tagung teilnehmen. Inhaltlich werden aktuelle Themen behandelt, die den Arbeitsalltag von Mediendokumentarinnen und Mediendokumentaren immer stärker beeinflussen. Dazu zählen KI, crossmediale Plattformen, gut aufbereitete Video- und Textinhalte im Online-Zugriff, aber auch Sparmaßnahmen und organisatorische Veränderungen. Das Programm geht dabei konkret auf Themen ein wie Open Archive, Terminologie und Political Correctness, Unternehmensarchive, Fact-Checking und Verifikation, Künstliche Intelligenz in der Mediendokumentation sowie neue Themen in der Fort- und Ausbildung. Daneben werden die Chancen und Risiken weiter gehender Archivöffnungen der Medienbestände diskutiert.

Für die vfm Frühjahrstagung sind u.a. folgende Programmpunkte geplant:

Montag, 17. April 2023
10:30 | Eröffnungsvortrag:
Referent Brecht Declercq (President FIAT/IFTA, Lugano): As open as possible, but not more open than that. - About shielding and opening up media archives in the era of 'all access'.

Session 1 | Open Archive – Strategien
11:30 | Götz Lachwitz (DRA, Potsdam): Die Vielfalt der Rundfunkarchive. Neue Initiativen für Wissenschaft und Forschung von den Archiven der ARD und von Deutschlandradio
12:00 | Dr. Veit Scheller (ZDF, Mainz): Gold für die Wissenschaft! Das Kooperationsprojekt der UB Leipzig und des ZDF-Archivs zum Aufbau eines Suchportals für Archivmetadaten
12:30 | Dr. Theo Mäusli (SRG SSR, Bern): Archivöffnung der SRG für die Forschung und Lehre

Session 2 | Künstliche Intelligenz in der Mediendokumentation
16:00 | Ute Mader (WDR, Köln) | Referent Jonas Schreiber (BR, München): Aus dem Maschinenraum. Training von KI/Miningservices in der ARD
16:30 | Phillip Kömle (SRF, Zürich): Realitiy Check KI. Wie gut sind 80 %?
17:00 | Dirk Brandhorst (BR, München) | Referentin Jasmin Sessler (BR, München): Eine App spielt "Memory". Automatisierung der Schnittlisten per Video-Fingerprinting

Dienstag, 18. April 2023
Session 3 | newcomer-forum im vfm e.V. – Neues aus den Hochschulen
09:00 | Anja Igelmann (ZDF, Mainz): Vom ZDF-Fernseharchiv in die Forschungswelt. Chancen und Herausforderungen eines Archivöffnungsprojekts
09:25 | Dr. Constantin Förster (BR, München): LandmarkNER: Named Entity Recognition für die Erkennung von Landmarken in Videos
09:50 | Irena Vossel (SWR/SR, Saarbrücken) | Referent Clemens Herzig (rbb, Berlin): Von der HFDB in die Audiothek. ARD Retro Audio geht online

Session 4 | Open Archive – Praxis
11:00 | Markus Gafner (SRF, Zürich): »Lass hören!« Öffnung von Audio-Archivbeständen bei SRF
11:30 | Sonja Duschek (hr, Frankfurt a. M.) | Referentin Sabine Jansen (hr, Frankfurt a. M.): Tür auf oder zu? Public Value. Transparenz und Möglichkeit zum Dialog durch eine Ausstellung im Museum
12:00 | Pascal Schwarz (PMG, Berlin) | Referent Dr. Koos Hussem (X-Cago, Roermond): Von analog zu digital. Über die Digitalisierung des Videoarchivs von Spiegel TV GmbH durch den Einsatz innovativer Technologie
12:30 | Horst Monsees (Günther Grass Stiftung, Bremen) | Referent David Bouck-Standen (NetAlive, Rosengarten): Abenteuer Literatur im Dschungel ihrer Digitalisate. Visuelle Exploration des digitalen Medienarchivs

Mittwoch, 19. April 2023
Session VI | Unternehmensarchive
09:00 | Julius Emmel (Deutschlandradio, Berlin) | Referent Jörg Wehling (Deutschlandradio, Berlin): Ein Unternehmensarchiv für das Deutschlandradio
09:30 | Ina Bartnitzek (DW, Bonn): Wider die Allwissende Müllhalde!
10:00 | Bettina Hasselbring (BR, München): Mit dem Total Commander und der Tomcat ins Digitale Historische Archiv des Bayerischen Rundfunks
10:30 | Petra Witting-Nöthen (WDR, Köln): Digital – beste Wahl oder scheißegal. Digitalisierungsstrategie und -projekte im Unternehmensarchiv des WDR

Session VII | Fact or Fiction
11:30 | Julia Maas (ZDF, Mainz) | Referent Jörn Ratering (ZDF, Mainz): Von Arma 3 bis Telegram. Verifikation im Ukrainekrieg; ein Werkstattbericht
12:00 | Dustin Haack (WDR, Köln) | Referent Thiemo Kremser (hr, Frankfurt a. M.): Verifikationsempowerment. Dokumentar:innen schulen Redaktionen

Impuls to go
12:30 | Beate Früh (Büro b3, Nürnberg) | Referentin Elisabeth Evers (Büro b3, Nürnberg): Inklusive Terminologie für die Indexierung und inhaltliche Erschließung

Am Sonntag, 16. April 2023, wird ein Vorprogramm mit Stadtführungen und Treffen angeboten. Außerdem gibt es noch verschiedene Firmenpräsentationen. Weitere Informationen zu der Tagung findet man auf der Veranstaltungs-Homepage unter https://vfm-online.de/cms/processwire/de/tagung/fruhjahrstagung-2023/.

 

Mehr zum Thema:

29.05.2024 – 31.05.2024 – Berlin: LIBER Journées 2024

Im Mai 2024 findet die vierte Ausgabe des LIBER Journées-Führungsprogramms, das ausschließlich für Bibliotheksdirektoren konzipiert ist, an der Freien Universität in Berlin statt. Das LIBER Journées ist ein speziell zugeschnittenes wissenschaftliches Programm für...

03.04.2024 – 05.04.2024, Columbus, Ohio – LibLearnX 2024

Die LibLearnX-Konferenz der American Library Association (ALA) bietet kollaborative Lernaktivitäten, Networking-Möglichkeiten, Feierlichkeiten und Autorengespräche. Die Konferenz ist auf aktives Lernen ausgerichtet und bietet mehr als 100 Bildungsprogramme in...