Soziale Medien sind für viele Menschen wichtige Nachrichten-Plattformen
Datum: 26. November 2021
Autor: Erwin König
Kategorien: Kurz notiert

Soziale Medien haben neben ihren positiven Auswirkungen auch negative Seiten. Dazu zählt die massenhafte Verbreitung von Fake News und anderen Arten irreführender Informationen. Die Social-Media-Plattformen und ihre Betreiber, in der Regel große Technologieunternehmen, werden deshalb nicht zu Unrecht kritisiert, bisher viel zu wenig gegen solche Auswüchse zu unternehmen. Aktuell wird dem Marktführer Facebook vorgeworfen, das Unternehmen tue zu wenig gegen die Verbreitung von Hassreden. Im Fokus der Kritik steht die von Facebook eingesetzte Künstliche Intelligenz (KI), die nicht einmal in der Lage sei, Autounfälle von Hahnenkämpfen zu unterscheiden. Unabhängig von diesen Themen ist schon seit einigen Jahren zu beobachten, dass soziale Medien nicht nur zu Kommunikationszwecken genutzt werden. Eine aktuelle Studie der unabhängigen US-Forschungsorganisation Pew Research Center belegt, dass der Nachrichtenkonsum inzwischen ein wichtiger Bestandteil für viele Social-Media-User geworden ist und es wohl auch in Zukunft bleiben wird.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

UNESCO-Empfehlung zu Open Science

Drei Jahre nach der Annahme der UNESCO-Empfehlung zu Open Science hat sich die Anzahl der Länder, die spezifische Strategien für Open Science verabschiedet haben, fast verdoppelt. Elf Länder haben politische Maßnahmen ergriffen und rechtliche Rahmenbedingungen...