Metaverse spielt in Deutschland (noch) keine Rolle
Datum: 11. September 2022
Autor: Erwin König
Kategorien: Kurz notiert

Das sogenannte Metaverse ist besonders für die führenden Technologieunternehmen wie Meta/Facebook das Thema der Stunde. Laut einer Studie1 des Beratungsunternehmens McKinsey wurden bisher im Jahr 2022 weltweit bereits 120 Mrd. US-Dollar in das Metaversum investiert. Damit sind bereits zur Jahreshälfte doppelt so viele Umsätze erzielt worden wie für das ganze Jahr 2021. Für das Jahr 2030 könnten laut McKinsey mit dem Metaverse Umsätze von ca. 5 Bio. US-$ erwirtschaftet werden. Der auch als neues Internet oder Web3 bezeichnete Megatrend ist aber für die meisten Menschen noch unbekannt. Eine aktuelle Umfrage2 des BVDW (Bundesverband Digitale Wirtschaft e. V) sieht Deutschland noch gar nicht auf diese Zukunftstechnologie vorbereitet. Für McKinsey ist das Metaverse aber zu groß, um es einfach langfristig ignorieren zu können.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

PISA-Studie – Stellungnahme des dbv

Der Deutsche Bibliotheksverband (dbv) ist sehr besorgt über die neuesten Ergebnisse des internationalen PISA 2022-Leistungsvergleichs.1 Deutsche Schülerinnen und Schüler haben in der Lesekompetenz das schlechteste Ergebnis seit 2000 erzielt. Das ist alarmierend, da...

ZB Med – Fernzugriff

Der Fernzugriff der ZB MED der Deutschen Zentralbibliothek für Medizin (ZB MED) – Informationszentrum Lebenswissenschaften wurde erheblich erweitert.1 Mit über 6.500 E-Journals und 15.000 E-Books bietet es kostenfreie E-Medien. Ein neues Bookmarklet im...

Book Ban – eine Schulbibliothekarin erzählt

Schulbibliothekare in den USA werden zunehmend belastet durch Versuche, Bücher zu verbieten. Mernie Maestas, eine Bibliothekarin im Wentzville School District (Missouri, USA), erlebt tagtäglich, dass versucht wird Bücher aus Schulbibliotheken zu entfernen.1 Es begann...