Enterprise Search bleibt eine Herausforderung für Unternehmen
Datum: 11. Oktober 2022
Autor: Erwin König
Kategorien: Fachartikel

Informationssuche ist heute allgegenwärtig, ob auf dem Smartphone, auf dem PC oder über digitale Assistenten wie Alexa oder Siri. Sie ist so alltäglich und selbstverständlich geworden, dass sich die meisten Menschen keine oder nur wenige Gedanken darüber machen, wie die von diesen Werkzeugen angezeigten Ergebnisse entstehen. Schließlich hat man durch Google eine vermeintlich allwissende Antwortmaschine zur Hand, die praktisch zu jeder Frage ein Ergebnis hervorbringt. Trotzdem sind wir weit davon entfernt, das Problem der Suche als gelöst zu betrachten. Dies gilt nicht für die private Suche nach Informationen im Internet, sondern besonders für die berufliche Suche am Arbeitsplatz. Bis heute gibt es in den meisten Unternehmen nur einen geringen Grad an Zufriedenheit mit den vorhandenen Tools für die unternehmensweite Suche. Mit anderen Worten: Auch im Zeitalter der Künstlichen Intelligenz (KI) wenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu viel Zeit für die Suche nach Informationen für ihre Arbeit auf. Obwohl die Frage der effizienten und zuverlässigen Suche für Unternehmen weitreichende Bedeutung hat, wird dieses Thema in der Wissenschaft bisher relativ selten untersucht. In der nachfolgend präsentierten Arbeit1 werden die wichtigsten Fragen im Zusammenhang mit der Enterprise Search sowohl aus der Sicht der wissenschaftlichen Forschung als auch aus der Sicht der Praxis analysiert. Hierfür wurden eine ausführliche Auswertung der bestehenden Fachliteratur zu diesem Thema und zusätzlich eine empirische Studie in einem internationalen Biotechnologieunternehmen durchgeführt. Die Resultate zeigen, dass es erstens wesentlich mehr wissenschaftliche Forschung benötigt und zweitens, dass die aktuellen Lösungen für die Enterprise Search noch immer häufig zu unbefriedigenden Ergebnissen führen.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

Neue Chance für Chatbots in Bibliotheken?

Den Bibliotheken ist besonders in den letzten zwei Jahren durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie bewusst geworden, wie wichtig die Website ihrer Einrichtung ist. Denn die Website stellt einen virtuellen Treffpunkt dar, an dem Nutzerinnen und Nutzer auch ohne einen...

Data Librarianship: Aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen

Die steigende Relevanz von Data Librarianship bzw. Data Libarians ist Ausdruck der allgemeinen Digitalisierung der Wissenschaft sowie der zunehmenden Verbreitung und Nutzung digitaler Forschungsdaten. Grundsätzlich stehen neue Berufsbezeichnungen wie Data Librarian,...

Open Access ist gut für die Wissenschaft, aber nicht ohne Risiken

Immer mehr Zeitschriften veröffentlichen ihre Forschungsergebnisse im Open Access, das heißt, die Arbeiten von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sind für alle Interessierten frei zugänglich. Zusätzlich fördern bzw. fordern auch immer mehr Länder, dass...

Zu den Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain in Bibliotheken

Seit geraumer Zeit werden in Bibliothekskreisen die Möglichkeiten der Blockchain-Technologie diskutiert, um sie zur Lösung bibliotheksbezogener Probleme und zur Steigerung der Gesamteffizienz von Bibliotheken einzusetzen. Bisher zeigt sich in der Praxis jedoch, dass...