Die idealen Eigenschaften für die Arbeit in Bibliotheken in Zeiten des Wandels
Datum: 15. Oktober 2021
Autor: Erwin König
Kategorien: Fachartikel

Unsere Gesellschaft befindet sich in einem ständigen Wandel. Entsprechend ändern sich auch die Anforderungen und Erwartungen der Bibliotheksbenutzerinnen und -benutzer an ihre Bibliothek. Diese Veränderungen sind in den letzten Jahrzehnten besonders durch die neuen technologischen Möglichkeiten vorangetrieben worden. Dazu kommt, dass der gesellschaftliche und technologische Wandel in immer schnellerem Tempo abläuft. Reichen also die beruflichen Qualifikationen, die vor ein paar Jahren in Bibliotheken wichtig waren, heute noch aus? Für die Gestaltung der einschlägigen Ausbildungsgänge im Bereich des Bibliotheks- und Informationswesens ergeben sich erhebliche Herausforderungen, mit diesen Veränderungen Schritt zu halten. Relevant sind auch die sich veränderten Rahmenbedingungen, unter denen Informationseinrichtungen heute tätig sind. Neben Technologie und Digitalisierung zählen hierzu knappe Budgets, Zeitmangel, neue strategische Ausrichtungen der Trägereinrichtungen, neue Geschäftsmodelle der Informationsanbieter oder sich wandelnde Paradigmen beim Nutzungsverhalten. Insgesamt hat sich in den letzten drei Jahrzehnten die gesamte Informations- und Bildungslandschaft tiefgreifender verändert als in den 100 oder 200 Jahren zuvor. In dem folgenden Beitrag wird untersucht, welche Eigenschaften und Fähigkeiten die Arbeit in Bibliotheken in so einem herausfordernden Umfeld voraussetzt. Mittels einer Umfrage, Interviews und aus der Analyse der einschlägigen bibliothekswissenschaftlichen Fachliteratur wird versucht, diese Qualifikationen aus Sicht der unmittelbar Betroffenen, d.h. der dort tätigen Führungskräfte und sonstigen Bibliotheksmitarbeiterinnen und -mitarbeiter, zu evaluieren.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

Preprints haben durch COVID-19 einen enormen Aufschwung erfahren

Der Kampf gegen COVID-19 hat in den letzten Monaten dazu geführt, dass viele Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dazu übergegangen sind, ihre Forschungsergebnisse als Preprints zu veröffentlichen. Denn durch das in Fachzeitschriften übliche Begutachtungsprozesses...