Corona-Virus oder der Kampf gegen eine Infodemie
Datum: 11. Mai 2020
Autor: Erwin König
Kategorien: Kurz notiert

In der Corona-Krise sind wir ja zum sogenannten Social Disctancing angehalten. Zumindest im Internet scheint dies definitiv nicht zu klappen. Das neuartige Corona-Virus geht eng mit einer Unmenge an Unsinn, vorsätzlich gestreuten Falschinformationen und Verschwörungstheorien einher. Besonders Microsoft-Gründer Bill Gates scheint aktuell als Hassfigur und für Verschwörungstheorien herhalten zu müssen, da er angeblich die Entwicklung des Coronavirus finanziert habe. Das Corona-Virus ist ein sehr reales Anschauungsbeispiel für die Entstehung und Verbreitung von Falschinformationen und Verschwörungstheorien.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

UNESCO-Empfehlung zu Open Science

Drei Jahre nach der Annahme der UNESCO-Empfehlung zu Open Science hat sich die Anzahl der Länder, die spezifische Strategien für Open Science verabschiedet haben, fast verdoppelt. Elf Länder haben politische Maßnahmen ergriffen und rechtliche Rahmenbedingungen...