8. Göttinger Urheberrechtstagung
Datum: 31. Oktober 2014
Autor: Erwin König
Kategorien: Termine

Am 11. November 2014 findet in Göttingen die 8. Göttinger Urheberrechtstagung statt. Das Urheberrecht ist in den letzten Jahren einer immer größeren Kontroverse ausgesetzt worden. Die Digitalisierung und das Internet haben gezeigt, dass die bisherigen Regelungen unzureichend sind und geändert werden müssen. Teilweise hat der Gesetzgeber hier "übersteuert", so dass gerade Informationsspezialisten ständig auf der Hut sein müssen, nicht gegen geltendes Recht zu verstoßen. Im Rahmen der Göttinger Urheberrechtstagung werden aktuelle Entwicklungen zu unterschiedlichen Bereichen des Urheberrechts von hochkarätigen Referenten aufgezeigt. Thematisch werden praktische Probleme der Creative Commons, der Vertragspraxis im Urheberrecht, Data Mining/Big Data sowie der Umgang mit verwaisten und vergriffenen Werken abgedeckt.

Die Tagung bietet u.a. folgende interessante Vorträge:

  • 09:30-10:30 Uhr

    • Prof. em. Dr. Artur-Axel Wandtke (Humboldt-Universität Berlin): "Aktuelle Entscheidungen im Urheberrecht"

    • Schrankenlose Bildung und Wissenschaft im Lichte des Urheberrechts oder Sein oder Nichtsein des Urheberrechts im digitalen Zeitalter

  • 11:00-11:45 Uhr

    • Prof. Dr. Herbert Zech (Universität Basel): "Hyperlinks und Suchmaschinen"

    • Einführung in die neuen Entwicklungen in der Rechtsprechung zur Verantwortlichkeit bei Hyperlinks und Suchmaschinen

  • 11:45-12:30 Uhr

    • Ministerialrat Frithjof Maennel (Bundesministerium für Bildung): "Die Umsetzung des Zweitveröffentlichungsrechts in der Praxis"

    • Mit § 38 UrhG trat am 01.01.2014 das unabdingbare Zweitverwertungsrecht für die Autoren wissenschaftlicher Veröffentlichungen in Kraft.

  • 14:30-15:30 Uhr

    • Prof. Dr. Andreas Wiebe (Universität Göttingen): "Data Mining und Big Data"

Dazu werden noch zwei Workshops angeboten:

  • Vertragspraxis im Urheberrecht

  • Praktischer Umgang mit verwaisten und vergriffenen Werken

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung sowie Anmeldemöglichkeiten gibt es unter http://urheberrechtstagung.de/

Schlagworte: Big Data, Creative Commons, Suchmaschinen, Tagung, Urheberrecht, Vertragspraxis, Zweitverwertungsrecht

Mehr zum Thema:

DACHS Tagung, St. Gallen

Die Verbände Bibliosuisse, Bibliotheksverband Südtirol (BVS), VDB – Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare und VÖB (Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare) laden herzlich zur 2. DACHS-Tagung am 14. und 15. Februar 2024 in St....

32. EBLIDA Annual Conference

Wie können Bibliotheken in Europa ihre Mitarbeiter für die Anforderungen der Zukunft vorbereiten? Diese Thematik steht im Mittelpunkt der EBLIDA-Konferenz „Die Zukunft der Bibliotheken“ am 9. April 2024 in Lissabon. Die Veränderungen in der Gesellschaft,...

Frühjahrstagung des vfm 2024

Der Verein für Medieninformation und -dokumentation (vfm e. V.) vertritt die bildungsbezogenen und berufsständischen Interessen der im Medienbereich tätigen Menschen, die mit der Informationsvermittlung, Bestandssicherung, Dokumentation oder Vermarktung medialer...

APE 2024

Am 9. und 10. Januar 2024 findet bereits zum 19. Mal die APE (Academic Publishing in Europe) Konferenz statt, sie läutet damit das Konferenz-Jahr 2024 ein. Zusätzlich wird am 8. Januar noch ein Pre-Conference-Tag angeboten. Seit 2006 möchten die APE-Konferenzen zu...

future!publish 2024

Am 1. und 2. Februar 2024 findet in Berlin der nach eigenen Angaben größte Kongress der Buchbranche statt, die future!publish. Die Veranstaltung will neue Ideen liefern und Impulse für das Verlegen und Verkaufen setzen. Die thematischen Schwerpunkte der future!publish...