Kategorie

Kanzleien

Corona und die Folgen: Trends für den Rechtsmarkt

Der führende Informationsdienstleister und Wissenschaftsverlag Wolters Kluwer hat zum zweiten Mal nach 2018 eine neue Ausgabe seiner Studie „Future Ready Lawyer“ veröffentlicht. Diese Untersuchung zum Rechtsmarkt beschäftigt sich besonders mit den Folgen und Nachwehen der Corona-Pandemie für Juristen und Juristinnen und Rechtsfachleute in Deutschland. Wie in anderen Branchen auch, scheint Corona zwar in einigen Bereichen die Digitalisierung angestoßen zu haben, aber viele Kanzleien,...

mehr lesen

Mehr Digitalisierung von Rechtsabteilungen gefordert

Europäische Rechtsabteilungen stehen vor der Herausforderung, sich stärker digitalisieren zu müssen. Für diese Erkenntnis hat nicht (allein) COVID-19 gesorgt. Aber das Coronavirus könnte nun zum entscheidenden Katalysator für die Digitalisierungsstrategien der europäischen Rechtsabteilungen werden. In einer gemeinsamen Studie des Wissenschaftsverlags und Datenbankanbieters Wolters Kluwer und der European Company Lawyer Association (ELCA) wird vermutet, dass die Rechtsabteilungen versuchen...

mehr lesen

Studie zum Rechtsmarkt

Der führende Anbieter für Rechtsinformationen Wolter Kluwers hat eine neue Studie zur Zukunft und Entwicklung des internationalen Rechtsmarkts veröffentlicht. Inhaltlich widmet sich die Untersuchung den Einschätzungen von Juristen zur Frage, wie der Rechtsmarkt der Zukunft aussehen wird. Außerdem wird untersucht, wie Juristen und Unternehmen sich auf diesen wandelnden Markt einstellen. Der „Future Ready Lawyer Survey 2019“ enthält Angaben und Einschätzungen von 700 Juristen aus Europa...

mehr lesen

Fallstudie: Wissensmanagement bei Shearman & Sterling LLP

Shearman & Sterling ist eine international tätige Rechtsanwaltssozietät. Erstaunlicherweise beschäftigte das Unternehmen vor dem Jahr 2013 weltweit lediglich zwei Vollzeitfachkräfte für das Wissensmanagement. Bis dahin gab es auch kein zentralisiertes Verfahren für die Speicherung oder das Auffinden von Wissen. Die dort tätigen Rechtsanwälte mussten mit dem firmeneigenen Dokumenten-Management-System, SharePoint-Intranet, internen Diskussionsforen oder zehn unterschiedlichen Wissenssystemen für...

mehr lesen