Studie zum Umgang von Wissensarbeiterinnen und -arbeitern mit urheberrechtlich geschützten Inhalten
Datum: 8. Mai 2023
Autor: Erwin König
Kategorien: Kurz notiert

Das Copyright Clearance Center (CCC) untersucht bereits seit 2007 in Zusammenarbeit mit RightsDirect, wie urheberrechtlich geschützte Inhalte in einer Vielzahl von Branchen verwendet werden. Basierend auf Daten des Informationsdienstleistungsunternehmens Outsell haben CCC und RightsDirect im Februar 2023 die „Information Seeking and Consumption Study“1 veröffentlicht. Ziel dieser Untersuchung ist es, mehr über den Umgang und die Einstellungen speziell von Wissensarbeiterinnen und Wissensarbeitern im Zusammenhang mit der Nutzung, der Bearbeitung und der Weitergabe urheberrechtlich geschützter Inhalte zu erfahren. Das betrifft die Verwendung solcher Inhalte sowohl innerhalb als auch außerhalb des eigenen Unternehmens. Aus den erhaltenen Resultaten werden für Unternehmen, die auf die Veröffentlichungen von Inhalten Dritter angewiesen sind, diverse Empfehlungen abgeleitet. Schließlich müssen Unternehmen auf die rechtssichere Nutzung der von ihnen genutzten Inhalte, Daten und Informationen achten. Nur so ist sicherzustellen, dass sie die passenden Nutzungsrechte auch tatsächlich besitzen. Ansonsten laufen Unternehmen Gefahr, kostspielige Abmahnungen und Schadensersatzforderungen zu erhalten oder Bußgelder zahlen zu müssen.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

OpenAI gibt ChatGPT ein Gedächtnis

OpenAI hat ChatGPT ein Langzeitgedächtnis gegeben, das persönliche Nutzerpräferenzen über Gespräche hinweg speichert. Diese Innovation steigert die Personalisierung, wirft jedoch viele Fragen zum Datenschutz auf. OpenAI hat eine bedeutende Aktualisierung für...

Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy

In einer Zeit, die von digitalen Medien dominiert wird, macht die Generation Z, geboren zwischen 1997 und 2012, eine bemerkenswerte Kehrtwende zurück zu physischen Büchern und Bibliotheken. Inmitten von Übersättigung und dem digitalen „Lärm” erlebt der Buchmarkt einen...