Digitalisierung in der Praxis: Aufbau einer digitalen Sammlung
Datum: 28. November 2014
Autor: Erwin König
Kategorien: Fachartikel

Die Universität von Wisconsin-La Crosse ist eine öffentliche mittelgroße Universität mit ca. 10.000 Studenten in den USA. Die Hochschule besitzt eine einzige Bibliothek mit insgesamt 25 Mitarbeitern (12 Bibliothekare und 13 zusätzliche Mitarbeiter). 2012 wurde dort eine neue Stelle für einen Informationsspezialisten geschaffen, der speziell für die digitalen Sammlungen zuständig ist. Mit dieser neuen Position soll die Vision, Umsetzung und Einführung einer lokalen digitalen Sammlung vorangetrieben werden. Das Ziel ist es, eine digitale Sammlung aufzubauen, mit der historische und wissenschaftliche Inhalte in elektronischer Form zugänglich gemacht werden können. Gleichzeitig soll langfristig die Qualität dieser digitalen Bestände gesichert werden. Da die Bibliothek momentan noch unter Budgetkürzungen leidet, sollen diese Ziele dazu möglichst kostengünstig umgesetzt werden. Dass dies möglich ist, und wie dies erreicht werden kann, wird in dieser praktischen Fallstudie gezeigt.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

Data Librarianship: Aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen

Die steigende Relevanz von Data Librarianship bzw. Data Libarians ist Ausdruck der allgemeinen Digitalisierung der Wissenschaft sowie der zunehmenden Verbreitung und Nutzung digitaler Forschungsdaten. Grundsätzlich stehen neue Berufsbezeichnungen wie Data Librarian,...

Open Access ist gut für die Wissenschaft, aber nicht ohne Risiken

Immer mehr Zeitschriften veröffentlichen ihre Forschungsergebnisse im Open Access, das heißt, die Arbeiten von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sind für alle Interessierten frei zugänglich. Zusätzlich fördern bzw. fordern auch immer mehr Länder, dass...

Zu den Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain in Bibliotheken

Seit geraumer Zeit werden in Bibliothekskreisen die Möglichkeiten der Blockchain-Technologie diskutiert, um sie zur Lösung bibliotheksbezogener Probleme und zur Steigerung der Gesamteffizienz von Bibliotheken einzusetzen. Bisher zeigt sich in der Praxis jedoch, dass...