9. Wildauer Bibliothekssymposium

Ausgabe 6-2016

Am 13. und 14. September 2016 findet in Wildau das 9. Wildauer Bibliothekssymposium statt. Die Veranstaltung wird zwar wiederum unter dem Motto "Innovation und RFID" geführt, bietet aber seit geraumer Zeit ein erweitertes Themenspektrum, das weit über das Thema RFID hinausgeht. Neben verschiedenen Vorträgen und einer Podiumsdiskussion gibt es für Besucher dieser Veranstaltung noch einen Networkingabend.

Folgende Programmpunkte bietet das Symposium u.a.:

13. September 2016

  • 10:00-12:15 Uhr
    Joachim Kreische (TU Dortmund): "Beharrlichkeit und Mut als bibliothekarische Tugenden für das 21. Jahrhundert"
    Birgit Fingerle (ZBW): "Trends und Trend-Monitoring für Bibliotheken"

  • 14:30-15:30 Uhr
    Podiumsdiskussion zu der Innovationsfähigkeit von öffentlichen Dienstleistern wie Informationseinrichtungen im Verhältnis zu privaten Anbietern

  • 16:00-18:00 Uhr Workshops:
    Birgit Fingerle (ZBW): "Trends und Trend-Monitoring für Bibliotheken"
    Ralf Szymanski (TH Wildau): "Monopoly für Bibliothekare – Seitenwechsel durch ein Unternehmensplanspiel"

14. September 2016

  • 09:00-10:30 Uhr
    Susanne Spülbeck: "Veränderungsprozesse aus organisationsethnologischer Sicht"
    Hella Klauser und Michaela Stoffers (Goethe-Institut): "Personaleinsatz des Goethe-Instituts als Managementaufgabe"

  • 13:00-15:00 Uhr
    Christian Günther (TH Wildau): "Konzeption einer roboterbasierten Unterstützung für die Realisierung einer 24/7-Bibliothek an der Technischen Hochschule Wildau"
    Benjamin Körner (TH Wildau): "Konzeption und Umsetzung eines IT-gestützten interaktiven Rundgangs in der Bibliothek der TH Wildau für SchülerInnen zur Schulung des bewussten Einsatzes angewandter Informations- und Medienkompetenz"

Auf der Homepage unter https://www.th-wildau.de/rfid-and-beyond/9-wildauer-bibliothekssymposium.html findet man weitere Infos zu dieser Veranstaltung.

Schlagwörter: Bibliotheken, Bibliotheksmanagement, Change Management, Informationskompetenz, Innovation, RFID

Mehr zum Thema:

Die Kommentare sind geschlossen.