Vertrauen in Datenschutz und Datensicherheit essentiell für die zukünftige Entwicklung des Internets
Datum: 4. Mai 2017
Autor: Erwin König
Kategorien: Kurz notiert

Der digitale Wandel ist zu einem ständigen Begleiter unserer Informationsgesellschaften geworden. Soll diese Transformation in den nächsten Jahren und Jahrzehnten weiter erfolgreich vorangetrieben werden, muss einigen kritischen Bereichen bei diesem Thema wesentlich mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden. Hier ist - neben den vielen Falschinformationen, die heute auf uns täglich einprasseln - in erster Linie die Datensicherheit und der Datenschutz zu nennen. Sind diese nicht gewährleistet, d.h. fehlt es an dem notwendigen Vertrauen unter den Bürgern, hat dies weitreichende Konsequenzen für die weitere Entwicklung unserer Gesellschaft und des Internets. Eine Veröffentlichung im Auftrag der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv), und durchgeführt von ConPolicy – Institute for Consumer Policy, hat sich dieses Probleme einmal näher betrachtet.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

Landen von KI verfasste Bücher demnächst auf Bestsellerlisten?

In der letzten Ausgabe der Library Essentials (Ausgabe 6/2021, S. 33-35) haben wir untersucht, inwieweit Künstliche Intelligenz (KI) bereits in der Lage ist, wissenschaftliche Texte zu verfassen. In einem Beitrag für die Zeitschrift encore wird ein ähnliches Thema...

Chancen und Vorteile durch Smart Cities

Eine aktuelle Umfrage des deutschen Technologie-Verbands Bitkom1 zum Konzept der Smart Cities bietet auch für Bibliotheken wichtige Einblicke, wie sich die städtischen Räume in Deutschland in der Zukunft entwickeln und wie sie aussehen könnten. Allgemein verspricht...