Ukraine-Krieg verstärkt Informationsbedürfnis und erhöht die Sorge vor Cyberangriffen
Datum: 3. Mai 2022
Autor: Erwin König
Kategorien: Trends

Aktuell erschüttert der Ukraine-Krieg die Welt. Inzwischen sind schon viele Tausende Opfer zu beklagen. In der Börsensprache stellt dieser Krieg einen sogenannten Schwarzer Schwan dar, d. h. ein eigentlich undenkbares bzw. sehr unwahrscheinliches Ereignis tritt tatsächlich ein. Kaum verliert die Corona-Krise an Vehemenz, steht nun mit dem Krieg mitten in Europa der nächste globale Krisenfall da. Wie bei jeder militärischen Auseinandersetzung ist auch bei diesem Angriffskrieg Russlands die Wahrheit das erste Opfer. Der deutsche Hightech-Verband Bitkom hat nun eine Untersuchung veröffentlicht, die sich mit den Reaktionen der Deutschen auf den Ukraine-Krieg beschäftigt. Dazu gehört auch die Erforschung des Informationsbedürfnisses der deutschen Bevölkerung. Die Ergebnisse zeigen: Wir erleben nicht nur einen militärischen Konflikt, sondern auch einen Informationskrieg. Wir leben in einem neuen Informations-Zeitalter, das sich vermehrt mit Fragen zu Zensur und Wahrheit konfrontiert sieht. Und immer deutlicher wird auch, dass ein wichtiger Grund für diese Entwicklung die dramatisch veränderte Medienlandschaft ist. Die Bitkom-Studie zeigt, wie groß das Informationsbedürfnis der deutschen Bevölkerung und wie angeschlagen gleichzeitig ihr Vertrauen in die Informationssicherheit im Land ist.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

Fehlende Anerkennung für offene Forschungsdaten

Bereits zum sechsten Mal ist der jährliche Bericht „State of Open Data“1 von Figshare, Digital Science und Springer Nature veröffentlicht worden. Untersucht wird in dieser weltweit durchgeführten Umfrage unter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, wie sich das...

Trends für 2022

Wie üblich zum Jahresauftakt, berichten wir auch in dieser ersten Ausgabe von Library Essentials über mögliche Trends für das neue Jahr 2022. Betrachtet man die diversen Technologie-Trends, die die einschlägigen Marktforschungsunternehmen und Fachmagazine Anfang...

Web3 als die neue, dezentrale Zukunft des Internets?

In den letzten Jahren sind so manche Nachteile des bestehenden Internets offensichtlich geworden. Immer stärker haben sich Einfluss und Macht von großen Plattformen wie sozialen Netzwerken und Online-Unternehmen entfaltet. Deshalb wird seit einiger Zeit über...