Steigende Relevanz von sozialen Medien als Nachrichtenquelle
Datum: 28. September 2015
Autor: Erwin König
Kategorien: Kurz notiert

Der Anteil der US-Amerikaner, die Facebook und Twitter als Nachrichtenquellen nutzen, wird immer größer. Dies ist die Kernaussage einer neuen Untersuchung der unabhängigen Forschungsorganisation Pew Research Center. Der Anstieg basiert dabei auf einer tatsächlich höheren Nutzung durch bestehende User und weniger durch die stetig wachsende Gesamtanzahl an Nutzern dieser Plattformen. Obwohl beide sozialen Netzwerke einen vergleichbaren Anteil von Usern haben, die Nachrichten nutzen, gibt es bei der Verteilung der Nachrichten deutliche Unterschiede zwischen den beiden Plattformen. Breaking News, also Eilmeldungen, werden auf Twitter deutlich häufiger genutzt als bei Konkurrent Facebook. So liegt der Anteil der Twitter-User bei dieser Art von Nachrichten mit 59 % fast doppelt so hoch wie bei Facebook mit 31 %. Die beiden sozialen Netzwerke greifen diesen Trend ebenfalls auf und haben in den letzten Monaten bekanntgegeben, dass sie verstärkt Nachrichten in ihr Angebot einbinden und anbieten wollen. Aus dieser Sicht sind diese Ergebnisse besonders interessant, da sie einen Eindruck geben, wie Nachrichten in den nächsten Jahren vielleicht bevorzugt konsumiert werden.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

Zum Wert von Informationen

In einer gemeinsamen Arbeit1 haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Innsbruck und der Carnegie Mellon University (USA) untersucht, welchen Wert Informationen für uns heute haben. Der Wert von Informationen, einem immateriellen Gut, ist bislang...

KI-generierte Kunst fordert den klassischen Kunstbetrieb heraus

In der Kunstwelt hat es schon immer Revolutionen gegeben, wenn ein neuer Kunststil aufgetauchte und bestehende Kunstformen durch neue Trends und Moden abrupt abgelöst wurden. Erinnert sei etwa an die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts, als der Impressionismus entstand...

Weiterverkauf von E-Books mittels NFTs?

Kürzlich hat der besonders im Bereich Bildung tätige britische Medienverlag Pearson mit der Idee Schlagzeilen gemacht, durch die Verwendung von Technologien wie der Blockchain und sogenannten NFTs (Non-fungible Tokens) am Weiterverkauf seiner E-Books mitverdienen zu...

Algorithmen sind sowohl Fluch als auch Segen von Internetplattformen

Algorithmen von Suchmaschinen, sozialen Medien, Video- und Streaming-Plattformen entscheiden darüber, welche Inhalte und Informationen wir täglich zu sehen bekommen. Algorithmen sind streng gehütete Geschäftsgeheimnisse und damit kaum transparent. Ohne Algorithmen...