Bewegtbilder werden auch für die Buchbranche immer wichtiger
Datum: 3. Oktober 2017
Autor: Erwin König
Kategorien: Kurz notiert

Eine gemeinsam von der Deutschen Fachpresse und dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels veröffentlichte Untersuchung zeigt die steigende Bedeutung von Videos und Bewegtbildern selbst für die naturgemäß textlastige Buchbranche auf. Insgesamt haben sich 697 Teilnehmer an dieser Umfrage beteiligt, wobei der Fragebogen an alle Mitgliedsunternehmen des Börsenvereins gesendet wurde, die über eine E-Mail-Adresse erreichbar sind (entspricht einer Antwortquote von 14,8 %). Zwei Drittel der Umfrageteilnehmer sind in Buchhandlungen tätig und ein Drittel kommt aus dem Verlagswesen.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

UNESCO-Empfehlung zu Open Science

Drei Jahre nach der Annahme der UNESCO-Empfehlung zu Open Science hat sich die Anzahl der Länder, die spezifische Strategien für Open Science verabschiedet haben, fast verdoppelt. Elf Länder haben politische Maßnahmen ergriffen und rechtliche Rahmenbedingungen...