Untersuchungen zum Einfluss sozialer Medien auf politische Wahlen
Datum: 21. November 2023
Autor: Erwin König
Kategorien: Kurz notiert

Nächstes Jahr stehen in den Vereinigten Staaten wieder die Präsidentschaftswahlen an. Befürchtet wird, dass es dabei zu erheblichen Einflussnahmen in Form von Kampagnen mit Des- und Falschinformationen kommt, insbesondere in den sozialen Medien. Das ist jedoch kein ein spezifisches Problem der Vereinigten Staaten, sondern man erlebt es heute weltweit in fast jedem Land mit freien politischen Wahlen. Daher stellt sich die Frage, ob und inwieweit verhindert werden kann, dass soziale Medien politische Wahlen beeinflussen. Zwar ist noch immer nicht völlig geklärt, wie stark der Einfluss von Facebook und Co. tatsächlich ist und in welcher Form dieser Einfluss genau ausgeübt wird. Unbestritten ist aber, dass soziale Medien und die von ihnen verwendeten Algorithmen eine erhebliche Meinungsmacht darstellen. Eine neue Studie1 eines internationalen Forschungsteams, u. a. mit der Beteiligung von Forschenden der Universität Wien, zum US-Wahlkampf im Jahr 2020 belegt zumindest teilweise diese Zusammenhänge. Die Untersuchungen haben ergeben, dass ein Großteil der den Usern damals angezeigten Feeds Falsch- und Desinformationen enthielten. Ein weiteres zentrales Resultat dieser Untersuchung ist die Erkenntnis, dass eine Änderung der Algorithmen solcher Plattformen nicht unmittelbar zu Veränderungen der Einstellungen der Menschen führen. Erstens, weil der Zeitraum zu kurz ist und zweitens, weil die Menschen noch weitere Informationsquellen als soziale Medien nutzen.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

PISA-Studie – Stellungnahme des dbv

Der Deutsche Bibliotheksverband (dbv) ist sehr besorgt über die neuesten Ergebnisse des internationalen PISA 2022-Leistungsvergleichs.1 Deutsche Schülerinnen und Schüler haben in der Lesekompetenz das schlechteste Ergebnis seit 2000 erzielt. Das ist alarmierend, da...

ZB Med – Fernzugriff

Der Fernzugriff der ZB MED der Deutschen Zentralbibliothek für Medizin (ZB MED) – Informationszentrum Lebenswissenschaften wurde erheblich erweitert.1 Mit über 6.500 E-Journals und 15.000 E-Books bietet es kostenfreie E-Medien. Ein neues Bookmarklet im...

Book Ban – eine Schulbibliothekarin erzählt

Schulbibliothekare in den USA werden zunehmend belastet durch Versuche, Bücher zu verbieten. Mernie Maestas, eine Bibliothekarin im Wentzville School District (Missouri, USA), erlebt tagtäglich, dass versucht wird Bücher aus Schulbibliotheken zu entfernen.1 Es begann...