Tipps für Lohngespräche von Informationsspezialisten
Datum: 14. März 2019
Autor: Erwin König
Kategorien: Kurz notiert

Gehaltsverhandlungen gehören für die meisten wohl zu den eher unbeliebten Tätigkeiten in der Arbeitswelt; sowohl von Seiten des Arbeitsgebers als auch von den Arbeitnehmern werden sie mehr als ein notwendiges Übel empfunden. Aus diesem Grund ist es gerade für Arbeitnehmer notwendig, sich entsprechend auf solche Verhandlungen einzustimmen. Gute Vorbereitung ist hierbei sozusagen die halbe Miete, um möglichst erfolgreich aus diesen Gesprächen herauszugehen. Gerade Informationsspezialisten haben gelegentlich ein Problem sich ihre wertvolle Arbeit angemessen entlohnen zu lassen, da sie nur allzu oft ihr Licht unter den Scheffel stellen. Etwas mehr Selbstbewusstsein ist sicherlich bei Lohngesprächen kein Fehler. In dem folgenden Beitrag finden sich die Erfahrungen von David Connolly, der seit mehr als 10 Jahren als Anzeigenleiter der bekannten US-amerikanischen Jobbörse ALA JobLIST (https://joblist.ala.org/) tätig ist.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Schlagworte: Stellensuche

Mehr zum Thema:

Landen von KI verfasste Bücher demnächst auf Bestsellerlisten?

In der letzten Ausgabe der Library Essentials (Ausgabe 6/2021, S. 33-35) haben wir untersucht, inwieweit Künstliche Intelligenz (KI) bereits in der Lage ist, wissenschaftliche Texte zu verfassen. In einem Beitrag für die Zeitschrift encore wird ein ähnliches Thema...

Chancen und Vorteile durch Smart Cities

Eine aktuelle Umfrage des deutschen Technologie-Verbands Bitkom1 zum Konzept der Smart Cities bietet auch für Bibliotheken wichtige Einblicke, wie sich die städtischen Räume in Deutschland in der Zukunft entwickeln und wie sie aussehen könnten. Allgemein verspricht...