Neue Karriere-Trends für Information Professionals
Datum: 10. Februar 2017
Autor: Erwin König
Kategorien: Kurz notiert

Die diversen Berufe der Informationsbranche sind im Wandel, gleichgültig ob es sich um Bibliothekare, Informationsspezialisten, Information Professionals, Infobroker etc. handelt. Bekanntlich sind in den letzten Jahren durch den digitalen Wandel zahlreiche neue Berufsbezeichnungen entstanden, wie Systembibliothekar oder Embedded Librarian. So sehen viele in dem Beruf des Datenwissenschaftlers eine vielversprechende, neue Möglichkeit für Informationsspezialisten, auch im Big Data-Zeitalter relevant zu bleiben und/oder neue Aufgaben wahrzunehmen. Was sind aber konkret die aktuellen Fähigkeiten und Kenntnisse, die von den potenziellen Arbeitgebern in dieser Branche gesucht werden? Eine Antwort auf diese Frage findet sich in dem jüngst von der SJSU School of Information veröffentlichten Karriere-Trendbericht für Information Professionals. Für diesen Zweck wurden 400 auf einschlägigen Websites veröffentlichte Online-Stellenanzeigen für Informationsspezialisten ausgewertet, die im Zeitraum von Januar bis April 2016 publiziert worden sind. Abgeleitet aus diesen Jobbeschreibungen wurden Trends für die Beschäftigte in der Informations- und Bibliothekswelt gefunden, die momentan in dieser Branche wichtig und gesucht sind.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

OpenAI gibt ChatGPT ein Gedächtnis

OpenAI hat ChatGPT ein Langzeitgedächtnis gegeben, das persönliche Nutzerpräferenzen über Gespräche hinweg speichert. Diese Innovation steigert die Personalisierung, wirft jedoch viele Fragen zum Datenschutz auf. OpenAI hat eine bedeutende Aktualisierung für...

Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy

In einer Zeit, die von digitalen Medien dominiert wird, macht die Generation Z, geboren zwischen 1997 und 2012, eine bemerkenswerte Kehrtwende zurück zu physischen Büchern und Bibliotheken. Inmitten von Übersättigung und dem digitalen „Lärm” erlebt der Buchmarkt einen...