Gender und Sexualität in Bibliotheken
Datum: 30. Januar 2024
Autor: Erwin König
Kategorien: Fachartikel

In ihrem Artikel Not Doing It: Avoidance and Sex-Related Materials in Librarie" beschreiben Rebeca C. Jefferson und Ewa Dziedzic-Elliott, wie Bibliothekare und Bibliotheksmitarbeiter in den USA damit umgehen, Materialien zu Themen wie Sex, Geschlecht und Sexualität in ihre Sammlungen aufzunehmen.1 In den letzten Jahren mehrten sich (weltweit, nicht nur in den USA) Kontroversen und Verbotsforderungen für Bücher, insbesondere solche mit LGBTQ+-Themen oder sexuellen Inhalten. Vieles davon resultierte aus einer tiefen emotionalen Unbehaglichkeit und Unsicherheit der Bibliothekare mit und über diese Materialien.

...

Um den Artikel in voller Länge lesen zu können, benötigen Sie ein Abo. Jetzt Abo abschließen oder mit bestehendem Konto anmelden!

Mehr zum Thema:

Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick

Eine aktuelle Studie von Rosangela Rodrigues und Kollegen, veröffentlicht in der Zeitschrift Information Research (Vol. 28, Nr. 4, 2023), wirft ein Licht auf die Entwicklungen neuer wissenschaftlicher Zeitschriften weltweit im Zeitraum von 2011 bis 2020. Die Studie...